BEACHTE! Diese Seite benutzt "Cookies" und weitere Werkzeuge, die bei Ihnen gespeichert werden könnten.

Wenn Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie zu. Learn more

Verstanden

Die Internetseiten verwenden an mehreren Stellen sogenannte Cookies. Sie dienen dazu, das Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind genannten „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht.

Die Dampflok-Baureihe 01

Die Baureihe 01 - die legendäre deutsche Schlepptender-Schnellzuglokomotive.

In dieser Bildergalerie erleben Sie immerhin schon elf der insgesamt noch 26 in Deutschland vorhandenen Dampflokomotiven der legendären Baureihe 01 - ausgestellt oder noch im Einsatz.

Allesamt von uns selbst aufgespürt und mit der Kamera in faszinierenden Aufnahmen eingefangen.

Die 01 - 'der' Renner unter den Einheitslokomotiven der Deutschen Reichsbahn.

Die 1924 gegründete Deutsche Reichsbahn Gesellschaft sah es als ihre erste, besonders dringliche Aufgabe an, den Fahrzeugbestand durch die sogenannten Einheitslokomotiven zu harmonisieren und zu erweitern.
 
Immerhin fand die DRG bei ihrer Gründung 210 verschiedene Gattungen und Untergattungen an Länderbahnlokomotiven vor.

Ein erstes und sehr gelungenes Ergebnis waren die eleganten Schnellzug-Lokomotiven der heute noch berühmten Baureihe 01 - standen sie doch mehr als 50 Jahre unermüdlich im Betriebsdienst.

Als leistungsfähige Schnellzug-Dampflokomotiven waren Maschinen dieser Bauart in der Vor- und Nachkriegszeit aus dem schnellen Personenverkehr der Deutschen Reichs-, sowie Bundesbahn nicht wegzudenken.
 
Sechsundzwanzig - davon dreizehn 01, vier 01.5 und neun 01.10 - dieser faszinierenden Maschinen sind auch heute noch in Deutschland zu bewundern.
 
Fotos, Fotos, Fotos... der legendären Schlepptender-Schnellzuglokomotiven der Baureihe 01.

Bis uns noch weitere Dampflokomotiven der Baureihe 01 vor unsere Kameralinse dampfen oder schmuck in Eisenbahn- und Technikmuseen stehen, erleben Sie in dieser faszinierenden Bildergalerie voll authentische Fotos der folgenden elf Dampflokomotiven der famosen Baureihe 01 - machen Sie sich ein umfassendes Bild:

01 005 - der Schnellzug-Star im Traditionsbahnbetriebswerk Staßfurt.

Die Schnellzug-Dampflokomotive 01 005 ist vermutlich die älteste erhaltene deutsche Einheitslokomotive. Als Fabriknummer 11 997 wurde sie von Borsig in Berlin-Tegel 1925 für die Deutsche Reichsbahn-Gesellschaft hergestellt. 

Obwohl diese formschöne Lokomotive mit Wagner-Windleitblechen dem Verkehrsmuseum Dresden gehört, wird die 01 005 seit 1987 von den Traditionseisenbahnern in Staßfurt betreut und gepflegt.
 
Unsere Aufnahmen sind während eines überaus dampfreichen Wochenendes im Mai 1996 im Traditionsbahnbetriebswerk Staßfurt entstanden.
 
01 111 - im Deutschen Dampflok Museum, Neuenmarkt-Wirsberg.
 
Hergestellt 1934 durch die Berliner Maschinenbau-Aktiengesellschaft vormals L. Schwartzkopff, mit der Seriennummer 10309.  Ausgemustert am 6. März 1974 im Bw Hof.

01 137 - ein gepflegtes Museumsstück im BW Dresden-Altstadt.
 
Die Zweizylinder-Heißdampf-Schnellzuglokomotive 01 137 wurde 1935 von Henschel in Kassel mit der Fabriknummer 22579 gebaut.
 
Sie war bis 1945 in Breslau, nach dem Krieg in Rostock, Berlin und Dresden beheimatet, zuletzt mit der Betriebsnummer 01 2137. 
 
01 150 - in der aufwendigen Wiederaufarbeitung nach Brandschaden.

Die 01 150 wurde 1935 von Henschel in Kassel mit der Fabriknummer 22698 gebaut. Heute befindet sie sich im Besitz der DB AG.
 
Beim Brand des Depots Gostenhof 2005 wurde die 01 150 schwer beschädigt. Aufwendig im Dampflokwerk Meiningen wieder hergestellt, ist sie seit Mai 2013 wieder als Museumslok unterwegs.
 
Die Baureihe 01.5 der Deutschen Reichsbahn - die Reko-Dampfloks der Baureihe 01.

01 514 - im Technikmuseum Speyer
 
Mit 34 weiteren 01er Dampfloks der Deutschen Reichsbahn der damaligen DDR, deren Maschinen, Rahmen und Kessel verschlissen waren, wurde sie beim RAW Meiningen ab 1962 komplett erneuert.

Der Umbau umfasste nicht nur den Einbau eines neuen Kessels, die gesamte Lokomotive wurde rekonstruiert - deshalb Reko 01.

Markante äußere Merkmale waren die durchgehende Domverkleidung sowie die kleineren Windleitbleche, die vorne oben abgeschrägt waren.

In der Liller Halle des Technikmuseums Speyer haben wir - neben etlichen anderen Dampflokomotiven - auch die 01 514  fotografieren können. Einschliesslich der 01 514  sind bis heute noch fünf Dampflokomotiven der DR-Baureihe 01.5 erhalten geblieben.

01 519 - Wassernehmen in Haste Region Hannover.

Die Reko-Lok 01 519 ist seit 2015 wieder betriebsbereit und wird vom Verein Eisenbahnfreunde Zollernbahn e. V. (EFZ)  für Sonderfahrten bundesweit eingesetzt.

Wir haben die 01 519 im Juni 2018 beim Wassernehmen in Haste, Region Hannover, mit unserer neugierigen Kamera vor einem Sonderzug der Arbeitsgemeinschaft Westfalendampf eingefangen. 

01 1531 -  im Bahnbetriebswerk/hist. in Arnstadt in Thüringen. 

Gebaut im Jahre 1935 von Henschel, lief sie als 01 158 in verschiedenen Bahnbetriebswerken, wie Magdeburg und Dresden-Altstadt im schweren Schnellzugdienst. 1964 erfolgte die Rekonstruktion der 01 158 im RAW Meiningen unter der Werknummer 134 zur ölgefeuerten 01 531.

Nach erneutem Umbau auf Rostfeuerung war sie bis 1999 beim DB-Nostalgieprogramm im Einsatz und ist heute im Dampflokmuseum Arnstadt zu bewundern.

Die Baureihe 01.10 - die vollverkleideten 01er Dampfloks in eleganter Stromlinienform.   

Eine besondere Rolle für den Schnellzugverkehr der Deutsche Reichsbahn in der Vorkriegszeit spielte die Weiterentwicklung zur stromlininenverkleideten Baureihe 01.10 mit Dreizylindermaschinen, von der wir bislang drei verschiedenen Lokomotiven fotografiert haben.

Die Deutsche Reichsbahn  bestellte 1939 gut 200 stromlininenverkleidete Schnellzuglokomotiven vom Typ 01.10 für den schnellen Personenverkehr.
 
Wegen Kriegsausbruchs wurden dann aber nur 55 Lokomotiven ausgeliefert. In der Nachkriegszeit wurde die Stromlinienverkleidung bei den erhalten gebliebenen Loks entfernt.

Insgesamt blieben zehn Dampfloks der Baureihe 01.10 bis heute als Museumslokomotiven erhalten, wie gesagt... drei von ihnen stellen wir in dieser Bildergalerie ausführlich vor.

Die wichtigsten technischen Daten der Dampflok-Baureihe 01.10:
  • Bauart – 2′C1′h3 – Gattung – S 36.20
  • Treib- und Kuppelraddurchmesser -  2.000 mm
  • Achslast 20,9 t - Gesamtachsstand 12.400 mm
  • Länge über Puffer – 24.130 mm – Gewicht dienstbereit – 111,6 t
  • Leistung – 2.470 PS – Höchstgeschwindigkeit – 140 kmh
  • 3 Zylinder – Zylinderdurchmesser – 500 mm – Kolbenhub – 660 mm
  • Kesselüberdruck – max. 16 bar
01 1063 - gepflegte Denkmallok vor dem Braunschweiger Hauptbahnhof

Die 01 1063, 1939 von der Berliner Maschinenbau AG unter der Fabriknummer 11319 hergestellt und am 20. März 1940 abgenommen, erbrachte 1975 sie nach einer Gesamtlaufleistung von 3.931.461 km die letzte Zugleistung einer 01.10 bei der Deutschen Bundesbahn.

Gegenüber dem Braunschweiger Hauptbahnhof erinnert die 01 1063 seit 1977 auf dem Denkmalsockel an die große Zeit der Dampftraktion.

01 1066 bzw. 012 066-7  - Sektion historischer Dampfzug der Ulmer Eisenbahn Freunde

Hergestellt im Kriegsjahr 1940 von Schwartzkopff, Berlin, wurde die Stromlinienverkleidung in der Nachkriegszeit entfernt. 1954 erhielt die 01 1066 einen neuen Hochleistungskessel, der 1957 auf Ölhauptfeuerung umgestellt wurde. Ihr Einsatz für das Bahnbetriebswerk Rheine der Deutschen Bundesbahn endete 1975.

Seit 1984 wird diese legendäre Schnellzug-Lok in ganz Europa von den Ulmer Eisenbahn Freunden vor Dampfsonderzügen eingesetzt, jedes Jahr ist sie Tausende von Kilomtern unterwegs.

Unsere Aufnahmen sind im Juni 2012 in der Region Hannover sowie - eingescannt - im Sommer 1994 auf der Strecke zwischen Berlin und Stettin sowie auf dem Stettiner Hauptbahnhof entstanden.
 
Ergänzend sehen Sie auch einige schöne Aufnahmen aus dem Juni 2013, auf denen die 01 1066 der Ulmer Eisenbahn Freunde wieder ihre 'alte' Computer-Nummer 012 066-7  trägt. 

Lesen Sie auch die spannende Reportage einer Dampf-Sonderfahrt mit der 01 1066 von Wunstorf nach Norderney - 'Schnellzuglok 01 1066 - Volldampf in liebevoll wiederbelebter Tradition der Bäderbahnen!' - auf unserem beliebten Dampflok-Blog. 
 
Dort ist auch der Reisebericht über die Sonderfahrt der Arbeitsgemeinschaft Westfalendampf zum 125 Jährigen Jubiläum der Borkumer Kleinbahn im Juni 2013 erschienen.
 
01 1082 - die ölgefeuerte 01.10-Dampflok im DB-Umbauzustand mit Neubaukessel.
 
Diese 1940 bei der BMAG - Berliner Maschinenbau AG, hergestellte 01 mit der Fabriknummer 11338 gehört seit 1986 zu den markanten Exponaten im DTM, dem Deutschen Technikmuseum in Berlin.
 
Stilgerecht ist die Schnellzuglok in einem der beiden Ringlokschuppen des ehemaligen Anhalter Bahnhofs ausgestellt, die den Mittelpunkt der eisenbahnhistorischen Präsentation des Museums bilden.

01 1102 - wieder mit der ursprünglichen Stromlinienverkleidung versehen.

Stahlblau lackiert und wieder in der original vollverkleideten Erscheinung, befindet sich diese Ausnahme-Dampflok heute in Privatbesitz. Seit einem unverschuldeten Unfall ist leider nicht mehr betriebsfähig.

Unsere - ebenfalls von Farbnegativen eingescannten - Aufnahmen stammen von einem Besuch im Dampflokwerk Meiningen im April 1996 sowie, ein wenig später aufgenommen, von einer Sonderfahrt im Bereich des Bahnhofs von Wernigerode im Harz.

Literaturhinweis:

Aufgrund der enorm vielen unterschiedlichen Ausführungen der Dampfloks der Baureihe 01 ist es bei tiefer gehendem Interesse anzuraten, die Fachliteratur zur Hilfe zu nehmen.

Uns hat das antiquarisch noch erhältliche Buch:

von Weisbrod/Petznick aus dem Transpress-Verlag gut unterstützt.

Sie können es hier gleich per Klick auf den obigen Link bei unserem Partner Amazon bestellen. Das nennen wir... Service!

Dampfeisenbahnen - Feuer – Wasser – Kohle – pure Lust und... Volldampf-Emotionen!

Eisenbahn-Romantik pur und... erstklassige Bilddokumente einer längst vergangenen Epoche.