Ford Trimotor 5-AT - die 'Tin Goose'

Ford Trimotor 5-AT - ein bemerkenswertes Passagierflugzeug der Pionierzeit der Verkehrsflieger.

Konzeptionell ähnelt die dreimotorige 'Tin Goose' der berühmten Junkers JU 52, der Tante JU.

Die 'Tin Goose' - der dreimotorige Luftfahrt-Oldtimer von Ford aus den Vereinigten Staaten.
 
In der weiten Prärie, ziemlich genau in der Mitte der etwa 100 km langen Strecke zwischen dem Grand Canyon South Rim und dem Städtchen Williams an der historischen Route 66 in Arizona, liegt das winzige Nest Valle.
 
Es wäre nicht erwähnenswert, wenn es am dortigen Grand Canyon Airport Valle nicht eine Niederlassung des sehr sehenswerten Flugzeugmuseums 'Planes of Fame' zuzüglich eines wirklich feinen Automuseums geben würde.
 
Hier haben wir auf dem Rollfeld das Fotomodell dieser Bildergalerie, die Ford Trimotor 5-AT-74 mit der Kennung N414H, entdeckt und uns sofort in den immer noch fliegenden Veteranen verliebt.
 
Die äusserlich so attraktive dreimotorige Maschine kam gerade von einem Flug-Einsatz zurück und wurde von mehreren engagierten Helfern gründlich inspiziert und penibel gereinigt.
 
Eine 'Tin Goose', also Blechgans, als Pendant zum berühmten Ford T-Automodell 'Tin Lizzie'.

Ford Trimotor 5-AT  - dieser Flugzeug-Oldtimer, als vergrösserter Nachfolger des Ford Trimotor 4-AT zwischen 1928 und 1933 von der Ford-Tochtergesellschaft Stout Metal Airplane Company in den Vereinigten Staaten 112 mal gebaut, verblüfft mit vielen konzeptionellen Ähnlichkeiten zur berühmten deutschen Junkers JU 52, die erst ab 1932 in Dessau bei Junkers produziert wurde.
 
Entgegen dem Tiefdecker JU 52/3m ist die Ford Trimotor 5-AT ( Air Transport ) als freitragender Hochdecker ausgelegt.
 
Die Wellblech-Beplankung und die drei Sternmotoren á 420 PS der Ford Trimotor mit zwei Besatzungsmitgliedern und der Passagier-Kapazität von 17 Sitzplätzen sind dann eher wieder 'Junkers-like'.

Ein kleiner Flugzeug-Steckbrief mit einigen Technik-Daten der Ford Trimotor 5-AT:
  • Besatzung - 2 Piloten, 1 Flugbegleiter
  • Länge 15,19 m - Spannweite 23,72 m - Höhe 4,2 m
  • Antrieb - drei Neunzylinder-Sternmotoren Pratt & Whitney Wasp SC-1 mit je 420 PS
  • Höchstgeschwindigkeit 217 kmh - Reisegeschwindigkeit 185 kmh
  • Reichweite: 820 km - mit Zusatztanks 1045 km
  • Dienstgipfelhöhe 5.181 m - Steigrate 4,8 m/s
  • Leergewicht 3.405 kg - max. Startgewicht 6.129 kg - Zuladung 2724 kg
Heute existieren noch 18 Exemplare des raren, dreimotorigen Flugzeug-Oldtimers Ford Trimotor in unterschiedlichem Erhaltungszustand, sechs davon sind noch flugfähig. 
 
Die von uns fotografierte die Ford Trimotor 5-AT-74 mit der Kennung N414H gehört den Grand Canyon Airlines, befindet sich in einem herausragenden Zustand und wird überwiegend für Piloten-Lehrgänge benutzt.
 
Diese bemerkenswerte Maschine aus den Pionierjahren der Verkehrsfliegerei war vierzig Jahre lang bei verschiedenen US-Fluggesellschaften zuverlässig im Einsatz, ist hier bei uns in Europa aber so gut wie nicht bekannt.
 
Erleben Sie ergänzend hierzu auch unsere spannenden Bildergalerien über Valle in Arizona: 
Technik & Verkehr - authentische, lebensechte Technik-Fotos... fast wie zum Anfassen!
 
 
Oh, happy days in America... travelling on the sunny side of the world - from coast to coast! 
 
Klasse Reiseziele in Nordamerika ...von Kanada bis Mexico und vom Atlantik bis zum Pazifik!