BEACHTE! Diese Seite benutzt "Cookies" und weitere Werkzeuge, die bei Ihnen gespeichert werden könnten.

Wenn Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie zu. Learn more

Verstanden

Die Internetseiten verwenden an mehreren Stellen sogenannte Cookies. Sie dienen dazu, das Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind genannten „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht.

Die Cité de l’Automobile in Mulhouse

Die Cité de l'Automobile in Mulhouse im Elsass ist das grösste Automobilmuseum der Welt.

Das Musée National mit der Collection Schlumpf... die Cité de l’Automobile in Mulhouse.

Die Cité de l’Automobile – Musée National – Collection Schlumpf ( die Stadt des Automobils, Nationalmuseum, Sammlung Schlumpf ) ist mit einer Ausstellungsfläche von 25.000 qm, davon 17.000 in einer einzigen riesigen Halle, das grösste Automobilmuseum der Welt.

Das französische Nationalmuseum, für historische Automobile, die Cité de l'Automobile, befindet sich in Mulhouse ( Mülhausen ) im Elsass im Nordosten Frankreichs und ist auch aus der Schweiz und dem Südwesten Deutschlands über - mautfreie - Autobahnen gut zu erreichen.

Der Grundstock des Museums besteht aus rund 400 Oldtimern, überwiegend aus der Frühphase der Automobilzeit bis in die 1930er Jahre, die von den Gebrüdern Fritz und Hans Schlumpf gesammelt wurden.

Die Schlumpf-Brüder waren ehemals die bedeutendsten und sehr reichen Textilfabrikanten des Elsass, die sich aber durch ihre Sammelleidenschaft speziell von sündhaft teuren Bugatti-Oldtimern ruinierten.

Weitere 150 Automobile in teilweise desolatem Zustand werden in Depots ausserhalb des Museums aufbewahrt und vor dem weiteren Verfall geschützt.

Für etliche Exponate aus dem Museum wurden bereits Gebote von bis zu 30 Millionen Euro abgegeben.

Aber die Sammlung einschließlich ihrer noch in den Depots befindlichen Fahrzeuge gehören zum französischen Kulturgut und sind natürlich unverkäuflich.

Bugatti, Rolls-Royce, Mercedes... alle Oldtimer-Fabrikate von Weltrang sind hier vertreten.

Bei der Cité de l’Automobile handelt sich um ein einzigartiges und eindrucksvolles Panorama zu Ehren des Automobils von seinen ersten Anfängen bis zur heutigen Zeit.

Im Vordergrund stehen dabei die prestigeträchtigsten Automobile der Welt, wie die 123 Fahrzeuge der Bugatti-Sammlung der Gebrüber Schlumpf mit dem persönlichen Bugatti Royale von Ettore Bugatti.

Bemerkenswert ist aber auch die riesige Austsellung an automilen Schätzen aus der Holz- und Messing-Ära der automobilen Pionierzeit aus Frankreich und Deutschland..

Aber auch besonders seltene Benz, Mercedes, Horch und Maybach aus Deutschland, Bentley und Rolls-Royce aus Grossbrtannien sowie Hispano Suiza, Panhard, Peugeot oder Renault sind im Display.

Am 10. Juli 1982 wurde das Musée national de l’Automobile eröffnet und im Jahr 2006 grundlegend renoviert und mit modernen technischen Elementen und leistungsstarken Multimedia-Einrichtungen ausgestattet.

So werden allein achtundzwanzig verschiedene Filme aus dem frühen Motorsport und der Oldtimer-Szene auf riesigen Plasmabildschirmen gezeigt.

In mehreren Fahrsimulatoren werden die die Stösse, Vibrationen und der Lärm eines Formel 1-Rennens hautnah wieder gegeben.

Im animierten Bereich kann man unter anderem einen Oldtimer mit einer Kurbel starten und sogar den Reifen eines Formel 1-Rennwagens wechseln.

Fotos, Fotos, Fotos... ein Überblick über die grossartigen Exponate der Cité de l'Automobile.

Wir kamen von einem einwöchigen Erlebnis-Urlaub am Bodensee, durchfuhren kurvenreich den Schwarzwald und erreichten Mulhouse ohne jegliche Grenzkontrollen über die mautfreie Autobahn.

Bevor wir uns in die weitläufigen Räumlichkeiten des Museums in die herausragenden Exponate vertieften, besuchten wir das neben dem Museum gelegene Autodrom, einem kleinen Rundkurs mit scharfen Kurven.

Neben zwei neuen Ferraris konnte man auch eine ganze Reihe verschiedener, legendärer Oldtimer für jeweils sieben Runden mieten - bei Preisen zwischen 45,- und 125,- Euro.

Da uns er Preis für das ausserordentliche Vergnügen so einigermassen moderat erschien, entschieden wir uns für eine sechzig Jahre alte, offene Chevrolet Corvette der ersten Generation.

Es war ein Erlebnis sondergleichen, über das wir einen rasanten Corvette-Fahrbericht auf unserer beliebten Website Edle-Oldtimer.de veröffentlicht haben.

Insgesamt haben wir etwa 700 Fotos in der Cité de l’Automobile geschossen, sehr viel Material um daraus die obige Bildergalerie zu 'füttern'.

Gut, damit die ganze Chose nicht zu unübersichtlich wird, haben wir uns zur Präsentation des Museums für eine Bildauswahl in erträglicher Länge entschieden. 

Sozusagen als Appetitanreger für einen kleinen, erholsamen Urlaub im Elsass und einen eher anstrengenden Tag in der Cité de l’Automobile.

Weil uns aber die weltweit einmalige Sammlung von 123 Exemplaren an kostbaren Bugatti-Oldtimern besonders faszinierte, haben wir unsere bestehende Bugatti-Bildergalerie um zahlreiche, allerfeinste Aufnahmen aus der Sammlung Schlumpf auf unvernünftige siebzig Fotos 'aufgestockt':

Bugatti Oldtimer - Rennwagen, Sortwagen, Roadster, Coupés und schnelle Limousinen.

Die 'Unberührten' der Collection Schlumpf  im unveränderten Zustand ihres Auffindens.

Die 'Unberührten' der berühmten Collection Schlumpf aus der Cité de l'Automobile hatten wir schon vor einigen Jahren auf einer Sonder-Ausstellung der Bremen-Classic-Motorshow ausgiebig mit unserer neugierigen Kamera in Augenschein nehmen können.

Erfreuen Sie sich an unserer gesonderten Fotoshow mit exklusiven Aufnahmen:

Collection Schlumpf - die 'Unberührten' der berühmten Sammlung Schlumpf aus Mulhouse im Elsaß.

Klassische Oldtimer früherer Epochen aus Frankreich, Deutschland und England im unveränderten Zustand ihres Auffindens.

Die Kontaktdaten mit Anschrift und Telefon-Nummer der Cité de l’Automobile:

Cité de l’Automobile - 15. rue de l' Èpeé - F-68100 -Mulhouse, Frankreich

Aktuelle Infos zu Öffnungszeiten und Eintrittspreisen bietet die Website… citedelautomobile.com/de

Frankreich - Vive la France ...stimmungsvolle Foto-Impressionen von Paris und aus dem Elsass.

Paris, Hauptstadt der Liebe, in nostalgischen Schwarzweiss-Bildern sowie herrliche Städtetouren und Ausflüge im französischen Elsass.

Fahren wie Gott in Frankreich... ein Hoch auf die französischen Oldtimer-Automobile!

Eine spannende Übersicht aller bislang von uns entdeckten und fotografierten Oldtimer-Automobile französischer Hersteller bietet unser Beitrag:

Prestige, Design & Emotionen aus Frankreich - aufregende Oldtimerträume… in Lack und Chrom!

Unbekanntes und Bekanntes neu entdecken - Globetrotter-Fotos.de, Ihr farbiger Reiseverführer!

Edle-Oldtimer.de - lebendige Automobilgeschichte… faszinierend fotografiert!

Classic Cars - historische Automobile wirkungsvoll in Auto- und Technik-Museen präsentiert.