Gut Klintholm - Klintholm Gods

Das Gut Klintholm - Klintholm God, die historischen landwirtschaftlichen Gebäude in Høje Møn.

Ein Kleinod abseits der touristischen Pfade im Ostteil der dänischen Insel Møn... das Gut Klintholm.

Klintholm God - das grosses landwirtschaftlches Gut am Buchenwald Klintenkoven in Ostmøn.

Die sehenswerten historischen Gebäude des Gutes Klintholm liegen in Ostmøn am Schnittpunkt des Klintholmvej mit der langen, baumbestandenen Klintholm Allé zwischen dem Dorf Magleby und Klintholm Havn direkt am Rande des Buchenwaldes Klinteskoven.
 
Das Gut Klintholm ist seit 1798 im Besitz der Familie Scavenius und umfasste früher mit über 1.500 Hektar praktisch den ganzen  Klinteskoven bis hin zur Steilküste von Möns Klint.
 
 Als das gesamte Gebiet von Høje Møn verstärkt unter Naturschutz gestellt wurde, kam es 1980 zum Verkauf weiter Teile der Liegenschaften an den dänischen Staat.
 
Von Klintholm God aus werden heute die 504 ha grossen landwirtschaftlichen Flächen bewirtschaftet, die sich bis zu den ausgedehnten Wäldern des Klinteskoven an den berühmten Kreidefelsen von Møn hinziehen.
 
Neben der Landwirtschaft ist das Gut Klintholm auch im Forstbereich sowie im Tourismus tätig.

Das Ensemble der historischen Gebäude des Gutes ist auch heute noch voll genutzt und ein gutes Beispiel dafür, wie früher grosse, landwirtschaftliche Güter in Dänemark ausgesehen haben.
 
Das Schlossgebäude von Klintholm wurde erst im Jahre 1875 im holländischen Renaissancestil errichtet und kann nur von aussen besichtigt werden.
 
Fotos, Fotos, Fotos... Impressionen vom Gut Klintholm, oder - auf Dänisch - Klintholm God.
 
Unsere Aufnahmen entstanden bei einem Rundgang an einem herrlichen Frühsommertag auf Klintholm God.

Das Bild des Schlossgebäudes dagegen wurde von uns bereits in den 1980er-Jahren auf Farbdia-Film aufgenommen und später digitalisiert. Leider zeigen sich die Farben im Laufe der Jahrzehnte als etwas 'ausgefressen'. Schade eigentlich!
 
Klintholm Havn, der grösste Fischerei- und Yachthafen der Insel nahe Møns Kreidefelsen.
 
Der vier Kilometer südlich des Gutes Klintholm gelegene kleine Hafen Klintholm Havn wurde bereits im Jahre 1878 zur Verschiffung der land- und forstwirtschaftlichen Produkte des Klintholm Gutes angelegt.
 
Klintholm Havn ist heute gut bekannt als Fischereihafen, für seine geschützte Marina mit einer Räucherei und den ausgedehnten Natur-Badestränden.
 
Sommer, Sonne, Strand und Meer... der Horizont weit und der Himmel so nah - Urlaub auf Møn!
 
Unbekanntes und Bekanntes neu entdecken - Globetrotter-Fotos.de, Ihr farbiger Reiseverführer! 

Dänemark - Impressionen aus dem spannenden Ferienland zwischen Nord- und Ostsee!

Møn in der Ostsee - die beliebte dänische Ferieninsel mit den berühmten Kreidefelsen.