BEACHTE! Diese Seite benutzt "Cookies" und weitere Werkzeuge, die bei Ihnen gespeichert werden könnten.

Wenn Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie zu. Learn more

Verstanden

Die Internetseiten verwenden an mehreren Stellen sogenannte Cookies. Sie dienen dazu, das Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind genannten „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht.

Die Mansfelder Bergwerksbahn


Mit Dampfzügen durch das Mansfelder Land -
die Mansfelder Bergwerksbahn.


Mansfelder Bergwerksbahn - eine historische Industriebahn im Mansfelder Land.
 
Mit dem Vergnügen, eine Dampflokomotive zu steuern oder auch nur auf dem Führerstand mitzufahren, kommen wenige andere Aktivitäten mit – zumindest empfinden so die Eisenbahnfreunde dieser Welt.

Nostalgie in Tüten - immerhin etwa 230 Dampflokomotiven sind in Deutschland noch betriebsfähig.

Einige davon haben die jahrzehntelange harte Arbeit der Industriebahnen im weit verzweigten Schienennetz an den Kupfergruben von Mansfeld im Süden Sachsen-Anhalts überlebt und fahren heute noch im Museums-Betrieb bei der Mansfelder Bergwerks Bahn.
 
Im Mansfelder Land, einem Landstrich östlich des Harzes, befindet sich damit die älteste erhaltene Schmalspurbahn Deutschlands als echte Rarität unserer Technikgeschichte - die Mansfelder Bergwerks Bahn.

Bereits am 15. November 1880 begann die Mansfelder Bergwerks Bahn, Erze und Brennstoffe zu transportieren und später auch die Arbeiter zu den Hütten und Schächten zu befördern.

Diese hochinteressante Industrie-Bahn auf schmalspurigen Werksbahn-Gleisen mit 750 mm Spurweite leistete bis zur politischen Wende in der früheren DDR einen bedeutenden Beitrag im Bodenschätze-Transport der Industrie-Region Mansfelder Land bei Hettstedt. 

Glücklicherweise hat die Mansfelder Bergwerksbahn die Wirren der Zeit überstanden und wird heute von engagierten Bahnern als Museums-Eisenbahn weiterbetrieben.
 
Die MBB im Mansfelder Land - lebendige Industrie-Geschichte in Sachsen-Anhalt. 

Der Museumsbahn-Betrieb wird auf insgesamt elf Kilometern der Streckenabschnitte

  • Benndorf—Bocksthal
  • Bocksthal—Zirkelschacht
  • Zirkelschacht—Thondorf
  • Thondorf—Sierleben
  • Sierleben—Paradies
  • Paradies—Eduardschacht
  • Eduardschacht—Hettstedt-Kupferkammerhütte
mit den Dampflokomotiven der Nummern 9 - 10 - 11 - 20 an zahlreichen Fahrtagen im Jahr durchgeführt. Die in unserer Bildergalerie auch unter Dampf gezeigte Lok Nr. 7 ist leider nicht mehr im Einsatz.

Weitere Informationen bietet Ihnen die Website www.bergwerksbahn.de

Mit historischen Dampfzügen einer Industriebahn im Mansfelder Land unterwegs.

Gemeinsam mit Eisenbahnfreunden vom Club DR Ehrenlokführer besuchten wir im Mai 1995 die Mansfelder Bergwerks Bahn zu einem kompletten Dampf-Wochenende - bei herrlichem Frühlingswetter sind die Aufnahmen unserer Bildergalerie damals auf Farbnegativmaterial entstanden und erst später eingescannt worden. 

Unter Anleitung des fachkundigen Personals konnten wir in dieser Zeit das gesamte Streckennetz der Mansfelder Bergwerks Bahn erkunden, die Wendung eines Zuges im Gleisdreieck miterleben und mehrfach auf dem Dampflok-Führerstand mitfahren. Glück muß der Mensch haben! 

Wertvolle Erfahrungen und erinnerungswerte Erlebnisse waren auch die langen Fachsimpeleien mit den Lokpersonalen bei reichlich Gerstensaft und 'Pfeffi', einem giftgrünen Pfefferminzlikör, sowie die Besichtigung des direkt neben dem Lokschuppen der MBB gelegenen Eisenbahn-Ausbesserungswerkes MaLoWa.

Volldampf in Deutschland - Eisenbahnfahren soll einfach Spaß machen!