BEACHTE! Diese Seite benutzt "Cookies" und weitere Werkzeuge, die bei Ihnen gespeichert werden könnten.

Wenn Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie zu. Learn more

Verstanden

Die Internetseiten verwenden an mehreren Stellen sogenannte Cookies. Sie dienen dazu, das Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind genannten „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht.

Lucca - Kleinod der Renaissance

Lucca - die Provinzhauptstadt mit seinem historischen Stadtbild im Norden der Toskana.

Die Highlights der historischen Altstadt von Lucca, reizvolle Impressionen in der Toskana!

Das sehenswerte Lucca, reizvolle Impressionen einer typischen Provinzstadt der Toskana!

O.k., O.k, es sind nicht nur der Dom und die Piazza dell' Anfiteatro, die beiden herausragenden Sehenswürdigkeiten, die einen Besuch der historischen Altstadt von Lucca bei einer Reise in die Toskana unabdingbar machen!

Wir glauben, dass es das ganze historische Ensemble der gut erhaltenen Altstadt von Lucca mit ihren Kirchen, Plätzen und Palazzos innerhalb der mächtigen Stadtmauern ist, das den Besucher so in seinen Bann zieht.

In unserem einwöchigen Standort, einem gemütlichen Hotel in Montecatini Terme im Norden der Toskana, liessen wir unseren Wagen in der Garage und besuchten Lucca mit dem Treno Italiano, der italienischen Eisenbahn.

Die Fahrkarten-Automaten auf den Bahnhöfen lassen sich auch auf die deutsche Sprache umschalten, so dass das Erstehen des Tickets für uns nicht schwerer war, als an einem Fahrkarten-Automat zu Hause.

Der Fahrplan in das nur 30 KIlometer entfernte Lucca stellte uns aber schon auf die Probe, denn der durchaus komfortable Dieselzug brauchte nahezu eine Stunde für die kurze Strecke, schnelleren Fernzügen wurde immer wieder Vorrang eingeräumt.

Angekommen in Lucca, war es nicht weit bis zu einem imposanten Tor in der mächtigen Stadtmauer, die auf gut vier Kilometern die komplett autofreie Altstadt mit ihrem historischen Stadtbild vollständig umrundet.

Fotos, Fotos, Fotos... der Dom San Martino und die Piazza dell' Anfiteatro von Lucca.

Neben dem Besuch dieser beiden absoluten Highlights der Toskana - dem Duomo San Martino und der Piazza dell' Anfiteatro -  machten wir auch einen gemütlichen Stadtbummel, der uns glücklicherweise auch abseits des Touristen-Rummels führte.

Besonders reizvoll luden dabei die jeweils hübsch angelegte Plätze zum Verweilen ein. Wie auf einer Perlenschnur aufgereit, durchschritten wir die Piazza Antelminelli, Piazza San Martino, Piazza del Giglio und die Piazza Napoleone... das klingt schon wie Musik!

Aber auch die engen, lauschigen Gassen, vorbei an sehenswerten und reich verzierten Gotteshäusern und Palästen, gaben einem das Gefühl, in die Renaissance-Zeit zurück versetzt gewesen zu sein.

Zuerst sahen wir uns natürlich den Dom mit seinem berühmten Holzkreuz in Ruhe an, schlenderten weiter und landeten, dem mächtigen Touristenstrom folgend, nahezu automatisch am Platz des Amphitheaters, der Piazza dell' Anfiteatro.

Gebaut an der Stelle einen antiken Theaters aus der Römerzeit, ist hier der Gipfel der Romantik erreicht.

Neben zahlreichen, Cafés und Restaurants, die Tische malerisch auf dem Platz drapiert, wird man von einer südlichen Blumenpracht umgeben - dem dort ständig stattfindenden Blumenmarkt. 

Hier war Musse angesagt, um trotz des Gewühls der strömenden Touristen das unvergleichliche Flair der Toskana so recht in sich aufzunehmen!

Auf dem Walle der unüberwindlich scheinenden, ehedem stark mit Kanonen befestigten Stadtmauer wanderten wir später vom langen Laufen ziemlich erschöpft, langsam zum Ausgangstor in Bahnhofsnähe zurück.

Erleben Sie die folgenden Highlights von Lucca hautnah in unserer obigen Bildergalerie:

  • die Viale Regina Margherita
  • die Piazzale Risorgimento mit dem Denkmal la Patria Vincitrice
  • den Duomo San Martino, der Dom von Lucca
  • die Piazza Antelminelli
  • die Basilica di San Giovanni e Reparata
  • Via dell' Amfiteatro, das Tor zur Piazza
  • den Blumenmarkt auf der Piazza dell' Anfiteatro
  • die Piazza del Giglio
  • die Via San Girolamo mit der Kirche Oratorio della Madonnina
  • die Mosaikfassade der Kirche San Frediano
  • Luccas befestigte Stadtmauer

Zwei Züge zur Heimfahrt liessen wir aber verstreichen, weil wir uns, noch in der Altstadt Luccas, in einem der typischen Strassencafés 'fest gesessen' hatten, um so recht in das spannende, südländische Leben und Treiben der munteren einheimischen Italiener einzutauchen.

Die Highlights von Lucca, reizvolle Impressionen aus einer typischen Provinzstadt der Toskana!

Unbekanntes und Bekanntes neu entdecken - Globetrotter-Fotos.de, Ihr farbiger Reiseverführer!

Die Toskana - Kunst, Geschichte, Tradtion und der Zauber einer höchst malerischen Landschaft!

Toskana - eine romantische Rundreise durch die wohl schönsten Landschaften Italiens.