BEACHTE! Diese Seite benutzt "Cookies" und weitere Werkzeuge, die bei Ihnen gespeichert werden könnten.

Wenn Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie zu. Learn more

Verstanden

Die Internetseiten verwenden an mehreren Stellen sogenannte Cookies. Sie dienen dazu, das Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind genannten „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht.

Brillen-Pinguine

Brillenpinguine in ihrer Kolonie in Boulders bei Simon's Town in Südafrika.

In der freien Natur beobachtet und fotografiert... Brillenpinguine Spheniscus demersus.

Wildlife - Naturfotos aus der Pinguin-Kolonie von Boulders in der False Bay.

Aufgrund ihres – überwiegend durch die kommerzielle Fischerei verursachten -dramatischen Rückgangs, gelten Brillen-Pinguine als stark gefährdet und sind deshalb streng geschützt. Eine gute Möglichkeit, die seltenen Brillen-Pinguine in freier Natur zu beobachten, ist ein Besuch der Pinguin-Kolonie von Boulders an der False Bay südlich von Kapstadt.

Diese herausragend  am Strand und Uferbereich der False Bay von Boulders bei Simon’s Town in der freien Natur gelegene Kolonie der Brillen-Pinguine liegt südlich von Kapstadt und wird von den Tourbussen der Touristikunternehmen, die von Kapstadt aus zum Kap der Guten Hoffnung fahren, regelmässig angefahren.

Ein der Landschaft angepasstes und sehr gut angelegtes Wege-, Stege- und Treppensystem macht es den Besuchern leicht, die Lebensgewohnheiten der Pinguine aus der Nähe zu beobachten. Zum Schutz der Pinguine gelten natürlich strenge Regeln, die durch Ranger überwacht werden.

Die in dieser Kolonie lebenden, etwa eintausend Pinguine gehören zur Spezies der Brillen-Pinguine. Sie sind die einzigen in Afrika vorkommenden Pinguine und heissen deshalb auch African Penguin oder lat. Spheniscus dermersus.

Brillen-Pinguine Spheniscus dermersus - einige wissenswerte Daten & Fakten:

  • Klasse – Vögel Aves
  • Ordnung – Pinguine Sphenisciformes
  • Familie – Pinguine Spheniscidae
  • Gattung – Brillenpinguine Spheniscus
  • Art – Brillenpinguin
  • Wissenschaftlicher Name – Spheniscus demersus

  • Körpergrösse – 60 bis 70 Zentimeter
  • Gewicht – 2,5 bis 3 kg

Brillen-Pinguine fressen am liebsten Fischlein, die in Schwärmen auftreten. Leckere Krustentiere werden von ihnen aber auch nicht verschmäht.

Erstklassige Pinguin-Fotos in freier Wildbahn - das ist Wildlife pur im Süden Afrikas!

Besuchen Sie auch unsere weiteren Bildergalerien aus der Republik Südafrika:

Afrikanische Abenteuer - als Globetrotter in Wüsten, Savannen und im Busch unterwegs!

Unbekanntes und Bekanntes neu entdecken - Globetrotter-Fotos.de, Ihr farbiger Reiseverführer!

Afrikas bunte Tierwelt - in Afrikas Süden aufregend in freier Natur fotografiert!