Reisen im Sudan

Abenteuerreisen in Afrikas grössten Land - am Nil und in der weiten Wüste Sahara.

Der Sudan in Ostafrika ist aus den verschiedensten Gründen, wie zum Beispiel der Politik und dem Klima, nicht gerade ein einfaches Reiseland. Trotz einiger reizvoller Sehenswürdigkeiten im weiten Wüstenstaat in der Sahara, trifft man ausser Mitarbeitern von verschiedenen Hilfsorganisationen deshalb so gut wie keine reisenden Ausländer.

Khartoum

Auf dem Landweg von Istanbul zu den Quellen des Blauen Nil, na und?

Trotz zu erwartender Schwierigkeiten entschieden wir uns zu einer Reise in den Sudan als wir den Ramses-Tempel in Abu Simbel am Nasserstausee ganz im Süden Ägyptens besuchten, und... einfach wissen wollten, wie es südlich davon so weitergeht.

Auch war es - wieder einmal - ein Teilstück unseres grossen Reisetraums, die Strecke von Istanbul am Bosporus auf dem Landwege bis zu den Quellen des Blauen Nils in öffentlichen Verkehrsmitteln zurück zu legen. Ja, auch Globetrotter haben Träume, die in Erfüllung gehen können!

Wir haben es längst geschafft, auch wenn wir mehrere Urlaub zur Zeit unseres Berufslebens dafür benötigt haben... durch die Türkei, Syrien Libanon, Israel, Ägypten, Sudan bis zu den Quellen des Blauen Nils in Äthiopien in unvergesslichen Erlebnissen.

Sudan

Unverfälschtes Afrika - eine Rucksackreise zu zweit durch die Sahara und am Nil entlang!

Unser Stopover-Reiseziel auf dem Flug mit Emirates in den Sudan war für einige Tage das Arabische Emirat Dubai, luxeriös und spannend.
StepMap
Das dreiwöchige, authentische Reise-Abenteuer begann dann mit voller Wucht und absolut unkomfortabel in Khartoum, der sudanesischen Hauptstadt am Zusammenfluß von Weißem- und Blauem Nil mit seinen etwa sechs Millionen Einwohnern, wo wir nahe des Flughafens glücklicherweise im Gästehaus des Deutschen Entwicklungsdienstes unter kamen.

Die Reise sollte uns von hier mit öffentlichen Verkehrsmitteln als Rundkurs durch die Sahara und den ganzen Norden des Landes bis nach Wadi Halfa am Nil-Stausee und zurück führen, da waren Strapazen vorprogrammiert.

Bereits die notwendigen Erledigungen auf den im Zentrum Khartoums verstreuten Behörden - Travel-Permit, Photo-License usw. - die eine weitere Reise ausserhalb von Khartoum durch den Sudan erst möglich machten, dauerten einen vollen Tag und waren ein bemerkenswertes Abenteuer für sich.

Die so gut wie nicht vorhandene Übernachtungs-Infrastruktur, extrem schwierige Überland-Verkehre so wie permanente Verständigungs-Schwierigkeiten - so gut wie niemand sprach oder verstand Englisch oder gar Deutsch - machten die Reise zu einem der härtesten Abenteuer unserer gesamten Globetrotter-Karriere.

Strapaziös war dazu die große Hitze, die schon im März/April des Jahres 2003 herrschte. Unter 38° im Schatten sank die Anzeige des Thermometers tagsüber nie. In der letzten Woche unseres Aufenthaltes war es in Khartoum dann stets bis zu 45° heiss - eigentlich unerträglich!

Fotos, Fotos, Fotos... authentische Reise-Erinnerungen - am Nil und in der Sahara!

In unseren exklusiven Bild- und Text-Beiträgen geben wir Ihnen hier einen kleinen Eindruck des puren, unverfälschten Ostafrikas. Für Sie bequem und ohne jegliche Strapazen, aber dafür auch nur virtuell.

Trotz aller durchlebten Aufregungen, Schwierigkeiten und Strapazen, freuen wir uns aber heute noch über die grandiosen Erinnerungen an diese aussergewöhnliche Backpacker-Reise durch den nördlichen Teil des Sudans - eben ein ultimatives Afrika-Abenteuer für den richtigen Globetrotter!

Sudan

Sudan - eine Abenteuerreise in Afrikas grösstem Land, am Nil und in der weiten Wüste Sahara.

Africa mon Amour - wilde, aufregende Abenteuerreisen auf dem schwarzen Kontinent

Traumreiseziele ganz easy