Der Bremer Marktplatz


Mit Sicherheit einer der schönsten Marktplätze in ganz Deutschland.


 
Der Bremer Marktplatz - lebendige Geschichte in der Freien Hansestadt Bremen.

Weissrot leuchtet die Speckflagge, wie die Bremer Flagge mit dem Wappen der Hansestadt - dem Schlüssel zur Welt - liebevoll genannt wird.

Ideal für schöne Fotos war das Wetter am 1. Mai 2011 - der Bremer Marktplatz zeigte sich uns und unserer Kamera in seiner ganzen Weite und Schönheit sowie im besten Licht.

Bummeln Sie in unserer kleinen Bildergalerie rund um den bemerkenswerten Platz und sehen Sie:
  • Das Rathaus - mit seiner Renaissance-Fassade gehört heute zum Unesco-Weltkulturerbe.
  • Die Liebfrauenkirche - das historische Gotteshaus mit Liebfrauenkirchhof.
  • Die berühmten Bremer Stadtmusikanten auf dem Liebfrauenkirchhof.
  • Den Dom - mit dem Doppelturm, eine Vorgängerkirche wurde schon im Jahr 800 erbaut.
  • Die Bremer Bürgerschaft - das Landesparlament im nüchternen Baustil der 1960er Jahre..
  • Die Böttcherstrasse - den Eingang zur berühmten, von Künstlern geschaffenen Gasse.
  • Den Bremer Roland - die gewaltige Sandstein-Statue am Rathaus mit seinen spitzen Knien.
  • Das Bismarck-Denkmal - historisches Reiterstandbild links neben dem Dom auf dem Domshof.
  • Das Bremer Loch - der unscheinbare Gullydeckel... spricht, wenn Geld eingeworfen wird.
  • Der Schütting - nach Kriegsschäden herausragend renoviertes Haus der Bremer Kaufmannschaft.
Im Rahmen der künstlerischen Freiheit haben wir mit unseren Fotos den Bremer Marktplatz etwas vergrössert, in dem wir den Liebfrauen-Kirchhof links neben dem Rathaus, den Domshof sowie den Eingang zur berühmten Bremer Böttchergasse etwas ins Geschehen mit einbezogen haben. Danke für Ihr Einverständnis!

Abgerundet wird der kleine Bummel durch den Mittelpunkt der Innenstadt Bremens mit Fotos des Weihnachtsmarktes, der stets auf dem Marktplatz, dem Domshof und in den umliegenden Gassen abgehalten wird. Für den Fall, dass Sie einen Besuch dieses weithin bekannten Marktes planen sollten, rechnen Sie lieber nicht damit, einen Platz in einem Restaurant rund um den Marktplatz oder im nahe gelegenen Schnoorviertel zu bekommen, es sei denn Sie haben sehr lange vorher reserviert.

Riesengross ist stets der Andrang von Bremern und auswärtigen Besuchern, sie werden von weit her durch die einmalige Atmosphäre anlockt. Der Betrieb auf der Oberrnstrasse und auf dem Martktplatz ist in der Adventszeit so enorm, dass vor den Strassenbahnen stets ein Mann mit einer Glocke vorweg geht, damit sie nicht im Menschengewühl stecken bleiben.