Das Ford Model A


Der robuste Nachfolger der berühmten 'Tin Lizzy', dem Ford T-Modell.

Fahrspaß mit dem Ford A - nach 18 Jahren ist die Ära der ‘Tin Lizzie' vorbei.

Immer mehr Käufer des T-Modells sprangen in den Jahren 1926/1926 ab, weil sie komfortablere, moderner aussehende und schnellere Automobile haben wollten. Henry Ford entschloß sich zu radikalen Maßnahmen - die Fabrik wurde für ein dreiviertel Jahr geschlossen, alle Arbeiter vorübergehend entlassen und ein neues Modell wurde in aller Geschwindigkeit konstruiert.

Bereits Ende 1927 kam dann das Modell 1928 als Ford A auf den Markt.

Wegen der kurzen Entwicklungszeit, musste Ford auf technische Extravaganzen verzichten und auf ganz robuste Technik und auf Sicherheit setzen, was der Gebrauchstüchtigkeit des Wagens sehr zugute kam. Beispielsweise wurden alle Blankteile aus rostfreiem Stahl gefertigt.

Diese robuste Konstruktionsbasis ist auch der Grund dafür, dass die 'Überlebensrate' des Ford A als Großserienfahrzeug bespielhaft ist. So existieren heute noch - je nach Schätzung - zwischen 250.000 und 900.00 Stück dieses Ausnahme-Fahrzeugs.

Technische Einzelheiten des Ford A-Modells:

  • 3,3 Liter Vierzylindermotor mit stehenden Ventilen
  • Zenith Steigstromvergaser
  • 3-Gang-Getriebe ( unsynchronisiert ) plus Rückwärtsgang
  • Starre Deichselachsen mit Querblattfedern
  • Leistung 40 PS – Höchstgeschwindigkeit 105 kmh
  • Verbrauch 8 bis 9 Liter/100 km
  • Stückzahl 4.320.446 – von Oktober 1927 bis August 1931
  • gefertigt in den USA; Südamerika, Europa und unter Lizenz in der Sowjetunion

Das Ford A – Modell war das erste Ford-Fahrzeug mit dem heute üblichen Pedalschema ( Gaspedal – Kupplung – Bremse ). Als erstes Automobil überhaupt verfügte der Ford A über Sicherheitsglas in der Frontscheibe.

Mit dem Model A gewann Henry Ford noch einmal die Führung auf dem Automobil-Weltmarkt zurück, die er in der Folge aber wieder an Chevrolet abgeben musste.

Ford-Oldtimer - Fotos, Fotos, Fotos...

Unserer Bildergalerie haben wir nach den verschiedenen Ausführungen des Ford A aufgebaut. Sie sehen in der Reihenfolge die Modelle:
  • Ford A Phaeton
  • Ford A Fordor - die vietürige Ausführung
  • Ford A Tudor - die zweitürige Variante
  • Ford A Coupé
  • Ford A Victoria Coupé - Type 190 A
  • Ford A Roadster
Unsere Aufnahmen zeigen die grosse Vielfalt an Ford A Typen, die heute noch bei Ausfahrten oder in den Museen anzutreffen sind. Wir wünschen Ihnen viel Freude mit unseren exklusiv aufgenommenen Bildern.
 
Ford - edle Oldtimer aus den USA und von Ford aus Köln!

US-Oldtimer - historische Automobile aus den Vereinigten Staaten von Amerika.

Traumreiseziele ganz easy