Nuku Alofa


Nuku Alofa - die kleine Hauptstadt des Königreichs Tonga in der Südsee.

Eine kleine, verschlafene Hauptstadt mitten in der weiten Südsee - Nuku Alofa.

Wer das Königreich Tonga in der Südsee besuchen möchte, landet auf dem Internationalen Airport der Hauptinsel Tongatapu. Hier ist das Drehkreuz für Flüge von und nach Australien, Neuseeland, zu den Fidschi-Inseln und nach Samoa. Das Domestic-Terminal für Weiterflüge mit den Tongan Airlines oder der Air Peau Vava'u zu den Inseln Eua, Lifuka und Vava'u liegt etwas entfernt auf dem gleichen Gelände.

Auf der halbstündigen Fahrt zur Landeshauptstadt Nuku Alofa lernt man gleich etwas die Insel Tonagtapu kennen. Ein regulärer Bus- oder Taxi-Service zu den internationalen Flügen wird nicht angeboten, entweder man nimmt den vorgebuchten Hotel-Shuttle oder muss sich selber kümmern - ich hatte einen amüsanten Lift auf einer LKW-Ladefläche mit fröhlichen Menschen. Nicht schlecht!

Nuku Alofa - wenig aufregend, aber... wirklich liebenswert.

Mit ca. 35.000 Einwohnern ist Nuku Alofa eine wahrlich kleine und dazu nicht besonders aufregende Hauptstadt, aber die gesamte Infrastruktur einschliesslich DSL-Internet ist vorhanden. Einziges Hotel mit internationalem Anspruch ist das chinesich geführte Dateline-Hotel an der Waterfront, hinzu kommen noch zwei Lodges. Sämtliche sonstigen Unterkünfte sind für die Ansprüche von Backpackern und Globetrottern ausgerichtet und mehr oder weniger komfortabel.

Wenige Restaurants, wie z. B. das bemerkenswerte Friends-Café mit Internet-Computern, Leihbibliothek und Travel Agency, sind auf Reisende eingerichtet. Aber eine gemütliche Cappuccino-Szene - wie aus Neuseeland oderf Australien bekannt - gibt es auch beim Kooperativen Supermarkt oder bei einigen Bäckereien.

Die größte Sehenswürdigkeit des Ortes ist der ehemalige, hölzerne Königspalast unmittelbar am Südsee-Strand. Hier residierte früher der 'dicke König', bekannt als Deutschland-Freund und guter Bismarck-Kenner, er verstarb kurz nach meinem Aufenthalt. Besonders interessant ist der Talamahu Market, eine grosse Markthalle in und an der landestypische Lebensmittel und Gebrauchsgegenstände angeboten werden. Im Obergeschoss gibt es eine reiche Auswahl an Südsee-Souvenirs.

Nuku Alofa und ein idealer Ausgangsort, um die vielfältige Inselwelt des Königreiches zu erkunden. Mehrere kleine Agenturen bieten empfehlenswerte Tagesausflüge zu den Sehenswürdigkeiten der Hauptinsel Tongatapu an.

Von der Queen Salote Wharf verkehren recht abenteuerliche, wenig zuverlässige Fährschiffe zu den bewohnten Inseln des Königreiches. Ratsamer ist es jedoch wegen dere langen Fahrtzeiten und der oftmals rauen Südsee, die kleinen Flugzeuge von Tonga Air oder die historische DC 3 Skyliner der Air Peau Vava'u zu nehmen.

Empfehlenswert für das echte Südsee-Feeling sind Motorboot-Fahrten zu den kleinen Inseln, die Nuku Alofa in der Lagune nördlich vorgelagert sind - wie zum Beispiel Fafa oder Pangaimotu - das kostet nicht viel und dauert in diesem Fall auch nur eine Viertelstunde.

Geniessen Sie weitere Einzelheiten dieses tropischen Reiseziels in unserem ausführlichen Reisebericht über Tonga:

Dabei liegt der Schwerpunkt des Reiseberichtes stets auf den persönlichen Erlebnissen und Erfahrungen unseres Autors, eine ideale Ergänzung dieser Bildergalerie!

Traumhaftes Südsee-Feeling auf den Freundschafts-Inseln - im Königreich Tonga.

Traumreiseziele ganz easy