Karthago

Karthago - die Ausgrabungsstätte auf dem Byrsa-Hügel an Tunesiens Mittelmeerküste.

 
Karthago - in der Antike die Hauptstadt Hannibals, heute ein beliebtes Touristenziel nahe Tunis.

Zweimal haben wir diese besonders hübsch gelegene Ausgrabungsstätte des antiken Karthago zusammen mit dem nahe gelegenen Künstlerort Sidi Bou Said schon besucht.

Beide Besuche waren sehr angenehm. Wir nahmen jeweils von Tunis die elektrische TGM-Vorortbahn, die - einer S-Bahn vergleichbar -  schnell und zuverlässig die Mittelmeerküste entlang fährt.

Der Name Karthago ist wohl jedem Schüler schon bekannt, natürlich durch die legendäre Figur des Hannibal und durch die gegen die Römer geführten Punischen Kriege.

Heute ist das archäologische Ausgrabungsgelände von Karthago ein Touristenmagnet und seit 1979 in die Liste des Weltkulturerbe aufgenommen.

Aus der antiken Zeit als Hauptstadt der gleichnamigen See- und Handelsmacht sind etliche Ruinen erhalten und gegen ein kleines Entgelt zu besichtigen. Auf der Kuppe des Byrsa-Hügels dominiert die Kathedrale des Heiligen Ludwig.  Im ehemaligen Kloster direkt daneben, befindet sich das archäologische Nationalmuseum.

Besonders beeindruckend war für uns der großartige Blick vom Byrsa-Hügel über die Halbinsel Karthagos und über die Mittelmeer-Bucht bis weit nach Tunis.

Das moderne Karthago besteht aus vielen Villen und Palästen der Reichen und Mächtigen des Landes. Abgesehen vom mediterranen Baustil und den grünen Dattelpalmen ist das Flair des modernen Ortes ein wenig vergleichbar mit dem an der bekannten Elbchaussee in Hamburg.

Tunesien - das beliebte orientalische Reiseziel im Norden Afrikas.

Traumreiseziele ganz easy