Die VFW-Fokker 614

VFW-Fokker - die VFW 614, das erste deutsche Verkehrsflugzeug der Nachkriegszeit.

Die unkonventionelle VFW 614 der Vereinigten Flugtechnischen Werke-Fokker in Bremen.

Die VFW 614 der Vereinigten Flugtechnischen Werke-Fokker in Bremen war das erste in der Bundesrepublik Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg entwickelte Verkehrsflugzeug, das auch im Linienbetrieb eingesetzt wurde.

Ziel war der Entwicklung dieser Maschine war es, einen adäquaten Ersatz für die legendäre Douglas DC 3 als Kurz- und Mittelsterecken-Flugzeug zu erhalten.

Der Rollout der ersten VFW 614 fand am 5. April 1971 in Bremen statt, der 32-minütige Erstflug folgte dann am 14. Juli 1971.

Zum Einsatz auf unbefestigten Pisten war die VFW-Fokker 614 als Besonderheit mit zwei auf den Tragflächen sitzenden Strahltriebwerken ausgerüstet.

Fotos, Fotos, Fotos... faszinierende Aufnahmen von drei verschiedenen VFW-Fokker 614:

VFW 614 D-AXDB - Flugbereitschaft der Luftwaffe

Diese Maschine der Flugbereitschaft der Luftwaffe diente viele Jahre als Kanzler-Maschine für den früheren Bundeskanzler Helmut Kohl und ist heute Star des norddeutschen Luftfahrtmuseums Aeronauticum in Nordholz bei Cuxhaven.

Zweimal haben wir dieses sehr sehenswerte Museum an der Küste besucht, dabei durften wir einmal die VFW 614 auch von innen besichtigen.

Unsere passende Fotoshow - Aeronauticum Nordholz bei Cuxhaven - Entwicklung von Luftschiffahrt und Marinefliegerei.

Das Aeronauticum in Nordholz - Peter-Strasser-Platz 3 - 27639 Wurster Nordseeküste - Tel 04741-18190 

Aktuelle Infos bietet die Website... Aeronauticum Nordholz

VFW 614 OY-TOR - Cimber Air

Dieses Flugzeug mit der Serien-Nummer G 04 wurde 28. August 1975 an die dänische Fluggesellschaft Cimber Air ausgeliefert. Nach 4885 Flugstunden erfolgte die Ausserdienststellung im August 1979.

Die Cimber Air VFW 614 ist heute ein Blickfang am Eingang des Technikmuseums in Speyer.

Unsere passende Fotoshow - Technikmuseum Speyer - die grossartige Luftfahrt-Ausstellung dieses Technikmuseums.

Technikmuseum Speyer - Am Technik Museum 1, 67346 Speyer - Tel. 06232-67080

Aktuelle Infos bietet die Website… Speyer.Technik-Museum.de

VFW 614 / ATTAS - D-ADAM

Am längsten in Gebrauch war die VFW 614 D-ADAM, die nach erheblichen Umbauten bis 2012 beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt ( DLR ) in Braunschweig als Forschungs-Flugzeug diente.

Heute ist diese Maschine in der Flugwerft Oberschleissheim des Deutschen Museums München zu bewundern, wo auch unsere Aufnahmen entstanden sind.

Ein kleiner Steckbrief der VFW-Fokker 614:

  • Hersteller - Vereinigte Flugtechnische Werke-Fokker, Bremen, 1985
  • Länge 20,60 m - Höhe 7,84 m - Spannweite 21,5 m
  • Leergewicht - 12.180 kg
  • Startmasse, max. - 19.950 kg
  • Startstrecke 850 m - Landestrecke 620 m
  • Passagiere - 44 in 2+2 Anordnung
  • Reisegeschwindigkeit - 720 kmh in 7600 m Höhe
  • Höchstgeschwindigkeit - 780 kmh (Mach 0,697)
  • Steigleistung - 15,75 m/s
  • Reichweite, leer 2010 km - beladen 1200 km
  • Antrieb - 2 x Rolls-Royce / SNECMA M 45H
  • Schub - 2 x 33,2 kN

Das kurze Schicksal der VFW-Fokker 614... insgesamt wurden 21 Maschinen dieses interessanten Flugzeug-Typs hergestellt, von denen jemals nur neunzehn Exemplare eingesetzt wurden.

Ein wirtschaftlicher Erfolg stellte sich nicht ein und die Bundesregierung beendete ihre finanzielle Unterstützung. So endete die Serienfertigung bereits am 31. Dezember 1977.

Legends of Aviation - Veteranen der Lüfte, präsentiert in feinen Luftfahrt- und Flugzeugmuseen.

Flugzeuge und Hubschrauber - die grosse Faszination der Luftfahrt... do it in the Air!

Traumreiseziele ganz easy