BEACHTE! Diese Seite benutzt "Cookies" und weitere Werkzeuge, die bei Ihnen gespeichert werden könnten.

Wenn Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie zu. Learn more

Verstanden

Die Internetseiten verwenden an mehreren Stellen sogenannte Cookies. Sie dienen dazu, das Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind genannten „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht.

Fehler

Error the gallery with an id of: 263 is not published

Die Dodge Viper

US-amerikanischer Supersportwagen Dodge Viper von Chrysler mit Zehnzylinder-Motor. 

Dodge Viper RT / 10 und RTS - Zehnzylinder-Supersportwagen der Chrysler Group LLC.

Fascinating US-Cars - spannende Automobile aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten.

 

 

US-Vans


US-Vans - amerikanische Trendsetter für die beliebten Grossraumlimousinen.

Vans - die amerikanische Idee der Großraumlimousinen hat die Welt erobert!

Hier zeigen wir in einer schönen Übersicht an Fotos verschiedener Großraumlimousinen amerikanischer Hersteller, die Trendsetter dieser Fahrzeug-Gattung für den Weltmarkt geworden sind.

Fascinating US-Cars - spannende Automobile aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten.

US-Trucks - schwere LKW in Amerika

US-Heavy Duty Trucks - gewaltige amerikanische Lastwagen für den Schwerlastverkehr.

Kenworth - Peterbuilt - Freightliner - Mack - International ...Heavy Duty-, Delivery- and Work Trucks.

Riesige LKW und Zugmaschinen prägen den schweren Güterverkehr in den Vereinigten Staaten.

US-Heavy Duty Trucks - herrlich sind sie anzusehen auf den Highways und Interstates der Vereinigten Staaten von Amerika. 

Während unserer etwa 10.000 Meilen ( ca. 16.000 km ), die wir auf bislang drei ausgedehnten Rundreisen im Norden und Osten der Vereinigten Staaten und Kanada per Mietwagen zurück legten, haben wir die Elefanten der Strasse sowohl schätzen als auch fürchten gelernt.
 
Schätzen gelernt haben wir die schweren Trucks natürlich wegen der gewaltigen, urtümlich geformten Führerhäuser und der kraftstrotzenden Maschinen.
 
Fürchten gelernt haben wir sie immer dann, wenn wir uns dann auch mal an die vorgeschriebenen Höchstgeschwindigkeiten von 55 oder 65 Meilen pro Stunde ( 88 bzw 104 kmh ) hielten und uns die Trucker in ihren Fahrzeugen entweder dicht an unserem Kofferraum hingen bzw. uns auch überholten.
 
Besonders bemerkenswert war, dass wir auf verschiedenen Interstates auch Zugmaschinen und Trailer plus zwei zusätzliche Anhänger sahen, die bei Seitenwind heftig schlingerten, so dass ein gefahrloses Vorbeifahren auf der Überholspur nahezu unmöglich war.
 
Spitzengeschwindigkeiten erzielten - nach unseren Tachowerten - die hier zuerst von uns gezeigten Fernlaster, also den Heavy Duty Trucks, von bis zu 75 Meilen, was immerhin 120 kmh entspricht. Alle Achtung! 
 
Trucks, Trucks, Trucks... Fotos von US-Heavy Duty Trucks, Delivery Trucks und Work Trucks.

Die von uns in unserer obigen, authentischen Bildergalerie gezeigten Lastwagen sind überwiegend im Westen und Südwesten der Vereinigten Staaten von uns aufgenommen worden.
 
US-Heavy Duty Trucks - auf den Highways und Interstates, auf Autohöfen und Rastplätzen waren es die gewaltigen Zugmaschinen mit ihren Trailern.
 
Delivery Trucks - im Stadtlieferverkehr fielen dann besonders die Auslieferungs-Fahrzeuge von Getränke-Händlern ins Auge, die mit erstklassig gemachter Werbung für verschiedene Bierbrauereien, Limonaden oder für Whysky zu gefallen wussten.
 
Work-Trucks - so haben wir die schweren Baufahrzeuge genannt, die wir in den US-Städten bei ihren vielfältigen Aufgaben beobachten konnten. Sie sind im letzten Drittel unserer Bildergalerie zu sehen.

Bei uns sehen Sie US-Trucks von... Kenworth - Peterbuilt - Intenational - Freightliner und Mack.

US-Fire Trucks - amerikanische Feuerwehren, damals und heute!

Fire Brigades unterwegs... Bergen, Retten, Löschen. Für amerikanische Feuerwehren aller Epochen haben wir - weil so zahlreiche spannende Fahrzeuge auf dem Markt waren bzw. immer noch im Einsatz sind - eine gesonderte Reportage mit einer breit gefächerten, herrlich rot lackierten Fotoshow verfasst, enjoy:
Erleben Sie bei uns US-Fire Trucks aller Epochen und diverser Fabrikate mit den Aufbauten der verschiedensten Hersteller, sie sind herrlich feuerrot anzusehen!

Truck Classification des Department of Transportation's Federal Highway Administration.

Wir haben 'unsere' US-Trucks' oben einfach so nach US-Heavy Duty Trucks, Delivery Trucks und Work Trucks eingeteilt.
 
Die amerikanischen Behörden gehen da viel differenzierter vor und unterteilen die Lastkraftwagen in die Kategorien - Light Duty, Medium Duty und Heavy Duty - sowie in insgesamt acht verschiedene, nach Tonnage unterschiedene Klassen. 
 
Die ersten drei dieser Klassen umfassen Fahrzeuge, die in den USA ausserordentlich beliebt auch bei Privatleuten sind und die wir unter der Bezeichnung Pick Up kennen.
 In obiger Reportage über nostalgische Pick Ups bieten wir eine Vielfalt an faszinierenden Ansichten dieser 'Light Duty Trucks', von uns mit der neugierigen Kamera überwiegend auf den Strassen, Avenues, Highways und Interstates in den Vereinigten Staaten aufgespürt.
 
Kenworth - Peterbuilt - Freightliner - Mack - International ...Heavy Duty-, Delivery- and Work Trucks.
 
Faszinierende Automobile und Oldtimer aus den Vereinigten Staaten von Amerika.
 

Der Ford Mustang

Ford Mustang - die elegante Sportwagen-Legende aus den Vereinigten Staaten.

Das überaus erfolgreiche Pony-Car von Ford aus Dearborn in den USA... der Ford Mustang!

Der Begründer der Pony-Car-Begeisterung nicht nur in den USA - Ford Mustang! 

Vom amerikanischen Sportwagen-Boom der 1950er- und 1960er-Jahre profitierten vorerst die britischen Roadster-Legenden, wie die Austin-Healey, Triumph und MG, aber auch Porsche konnte sich mit dem berühmten Spider eine schöne Portion vom Kuchen abschneiden

Mit dem Ford Thunderbird in seinen Ausführungen 'Classic Birds', 'Square Birds' und 'Bullit Birds' der Baujahre 1955 bis 1963 feierte aber auch Ford USA im Bereich der sportlicheren Fahrzeuge beachtliche Erfolge.

Als Ford in Dearborn dann allerdings den Mustang 1964 als sportlichen Zweisitzer mit einem riesengrossen Werberummel auf den Markt brachte, war das amerikanische Publikum mehr als begeistert, die Basis für einen enormen Verkaufserfolg war gelegt.

Schon am Ende des ersten, allerdings verlängerten Modelljahres waren 680.992 der sportlichen Fahrzeuge mit dem galoppierenden Mustang im Logo verkauft, das war auch für die erfolgsverwöhnten Amerikaner eine richtige Sensation!

Dem zuerst 1964 vorgestellten Ford Mustang Coupé folgten schnell die offene Variante, Convertible genannt, das 2 + 2 Coupé sowie das rasante Fastback-Modell.

Ford besass damals in Deutschland nicht die Markenrechte für den Namen ‚Mustang‘, so wurden die ersten Generationen dieses Pony-Cars mit dem gallopierenden Mustang bei uns in Deutschland unter der wenig spannenden Bezeichnung Ford T 5 verkauft.

Mit dem aufregenden Zweisitzer Ford Mustang war das Pony-Car Segment geboren!

Das Rezept für dieses völlig neue Fahrzeug-Segment war einfach, nach dem Motto... man nehme das Fahrwerk aus der Mittelklasse-Großserie, gebe einen starken V 8 - Motor hinzu und umkleide das Ganze mit einer hübschen Karosserie in Coupéform.

Fertig war das Pony-Car á la Ford Mustang, der mit seinem markanten Lago eines wild galoppierenden Pferdes auch der Namensgeber des schnell auch von den anderen US-Herstellern beackerten Markt-Segments wurde.

Rennsport-Erfolge auf Basis der Ausführungen Mustang Mach 1 und Mustang Shelby taten das ihre, die frühen Ford Mustangs zu Legenden zu machen. Die Baujahre der bisherigen Mustang-Generationen:

  • 1964 bis 1973 - Mustang I in vier fortschreitenden Versionen, der Ur-Mustang
  • 973 bis 1978 - Mustang II mit vergrösserter Karosserie
  • 1979 bis 1993 - Mustang III
  • 1994 bis 2004 - Mustang IV
  • 2004 bis 2014 - Mustang V
  • ab 2014 bis heute - Mustang VI

Nach unserer Meinung waren die Mustang-Generationen III und IV optisch und technisch mehr als schwach ausgefallen, was auch mit den verschärften Sicherheits-Bestimmungen und Abgas-Grenzwerten in den USA zusammen hing.

Der Verkaufserfolg dieses Fahrzeug-Segments war dann in jener Zeit auch nicht besonders gross.

Glücklicherweise haben die Ford-Verantwortlichen ab dem Mustang V formal zur allerersten Ausführung des Jahres 1964 zurück gefunden. Siehe da, der frühere Erfolg stellte sich ganz schnell wieder ein!

Nach mehr als fünfzigjähriger Produktionszeit des Ford Mustang sind bislang mehr als 10 Millionen Exemplare aller Generationen verkauft worden und... täglich werden es mehr!

Fotos, Fotos, Fotos... sechs Mustang Generationen in unserer faszinierenden Bildergalerie!

Wir starten mit einem Mustang I Convertible ( Cabriolet ) des Baujahres 1964 und zeigen eine ganze Reihe verschiedener Ausführungen der ersten Mustang-Generation.

Besonders beeindruckend sind die Bilder eines 1967 Ford Mustang Fastback, der auf der 36th Street in Manhattan, New York City, einen rasanten Ampel-Sprint hinlegt und, obwohl Jahrzehnte alt, einen modernen BMW-Boliden abhängt - von uns 2014 während der berühmten 'Blauen Stunde' fotografiert.

Weiter geht es mit Ford Mustangs der Generationen II bis IV, die ja auch schon den Oldtimern zuzurechnen sind.

Aber auch Mustangs der fünften Generation sind in verschiedenen Ausführungen sowie der derzeit aktuellen Generation VI im Display, von uns überwiegend während verschiedener Mietwagen-Rundreisen in Kalifornien und anderen US-Bundesstaaten aufgenommen.

Da schwang natürlich oftmals schon die Sehnsucht mit, selber einmal einen offenen Mustang, am besten in weinrot-metallic, auf dem kurvenreichen California Highway One entlang der zerklüfteten Pazifikküste zu steuern. 

Im Jahr 2016 waren wir wieder für einige Wochen im Westen Nordamerikas mit einem Mietwagen unterwegs, leider wieder nicht mit einem Ford Mustang.

Dafür war aber unser Chevrolet Impala mit 305 PS unter der Haube auch nicht verkehrt und zeigte sich als treuer, komfortabler und standfester Begleiter auf mehr als 4.500 Meilen bezauberndes Nordamerika!

Eine faszinierende Oldtimer-Parade von Ford-Modellen aus den USA und der Ford Mustang.

Eine weit gefasste Übersicht sämtlicher von uns entdeckter Ford-Oldtimer der Ford Motor Company aus Dearborn, USA, bieten wir ergänzend unter:

Diu erste Generation des Ford Mustang in seinen vier weter entwickelten Versionen ist für uns bislang immer noch die Schönste! Aus diesem Grund haben wir bereits zwei Reports über den Ur-Mustang aus den 1960er-Jahren mit weiteren spannenden Mustang-Fotos auf unseren Blogs veröffentlicht. Have a look:

Im Display... berühmte Oldtimer-Modelle der Ford Motor Company in Dearborn - oh, happy days!

Die Buch-Neuerscheinung für alle Mustang-Fans - Art of the Mustang

Die gute Empfehlung von Globetrotter-Fotos.de in Zusammenarbeit mit Edle-Oldtimer.de - hier folgt derbegeisternde Bildband zu den Ford Mustang Klassikern aus dem Motorbuch-Verlag:

Tom Loeser / Donald Farr
Art of the Mustang

Art of Mustang

ISBN – 978-3613039124
Gebundene Ausgabe – 240 Seiten
Format 25,6 x 31,2 cm – Preis 39,90 €

Unsere ausführliche Rezension dieses begehrenswerten Bildbandes finden Sie wie stets unter:

auf unserer Website Edle-Oldtimer.de. Lebendige Automobilgeschichte… faszinierend fotografiert!

Diesen faszinierenden Bildband am besten gleich bei Amazon bestellen – Art of the Mustang

Oh, happy Days - Great Antique Automobiles... with the Spirit of America! 

Edle amerikanische Oldtimer... klassische Automobile aus US-amerikanischer Produktion.

 

Dodge Oldtimer

Dodge - Oldtimer der legendären amerikanischen Automarke aus dem Fiat-Chrysler-Konzern.

Dodge - Oldies der beliebten amerikanischen Automarke im heutigen Fiat-Chrysler-Konzern.

Genau, Chrysler einschliesslich der Marke Dodge gehört jetz zu Fiat. Eine Folge des schmerzlichen Konkurses vor einigen Jahren.

Davor war auch Mercedes-Benz schon einmal an Chrysler beteiligt und an einer Sanierung des Unternehmens gescheitert.

Chrysler und Dodge können also auf eine bewegte Firmengeschichte blicken und das nicht nur in jüngster Zeit!

Schon im Jahre 1901 war die Gebrüder Dodge Fahrrad- und Maschinenfabrik ein bedeutender Zulieferbetrieb für die noch junge Automobil-Industrie der USA, deshalb wurde der Betrieb nach Detroit, Michigan, verlegt..

Nicht nur lieferte Dodge Kugellager und entwickelte auch Teile für die frühen Olsmobile und Fords, auch unterstützten die Dodge-Brüder den Fliessband-Pionier Henry Ford finanziell beim Aufbau seiner Automobil-Fabrik.

1914 eröffneten die Dodge-Brüder dann ihre eigene Autofabrik, bis 1927 trug die Firma den Namen Dodge Brothers Motor Vehicle Company.

1925 wurde Dodge für 146 Millionen US-Dollar an die Dillon and Read Company verkauft, die Dodge 1928 an Chrysler weiter verkaufte.

Heute steht die Marke Dodge im Konzern für sportliche Mittelklasse-Fahrzeuge amerikanischer Auslegung, was sich besonders in den faszinierenden Modellen Dodge Charger und Dodge Challenger ausdrückt.

Fotos, Fotos, Fotos... eine illustre Parade an feinen Dodge-Oldtimern.

Great Antique Automobiles - in unserer obigen Bildergalerie sehen Sie der Reihe nach die folgenden Dodge-Modelle:

  • Dodge 126 - Baujahre 1926 bis 1927
  • Dodge Graham Truck - Baujahr 1927
  • Dodge Custom D 24 - Baujahre 1946 bis 1948
  • Dodge Coronet 4 Door Sedan - Teilnehmer Carrera Panamericana 1954
  • Dodge Sierra Station Wagon - Baujahr 1956
  • Dodge Coronet - Baujahr 1959
  • Dodge Dart Pioneer - Baujahr 1961
  • Dodge Challenger - Baujahr 1961
  • Dodge Monaco - Baujahr 1966
  • Dodge Coronet Super Bee - Baujahr 1969
  • Dodge Charger R/T - Baujahr 1969
  • Dodge Challenger R/T - Baujahr 1970
  • Dodge Charger - Baujahr 1972
  • Dodge Charger - Baujahr 1973

Youngtimer und aktuelle Dodge-Modelle:

  • Dodge Viper RT / 10 - Baujahre 1992 bis 2002
  • Dodge Viper - SRT-10 - Baujahre 2003 bis 2010
  • Dodge Caliber - Baujahr 2010
  • Dodge Charger SRT - Baujahr 2010
  • Dodge Charger - Baujahr 2010
  • Dodge Challenger - Baujahr 2010
  • Dodge Challenger R/T - Baujahr 2017

Erstklassige Fotos des Dodge Supersportwagens Dodge Viper zeigen wir ausserdem in unserer gesonderten, extra ausführlichen Fotoshow:

Die beliebten Pick Ups von Dodge und Dodge Ram als Oldtimer erleben Sie in der Galerie:

Enjoy! Dodge - Oldtimer der untergegangenen Chrysler-Division.... with the Spirit of America!

Unsere eigenen Erfahrungen mit einem Dodge waren nur sehr, sehr kurz!

Wir selber haben bislang nur einen Dodge gefahren und das wirklich nur sehr kurz.

Nach einem Transatlantik-Flug übernahmen wir einen Dodge Caliber als Mietwagen am Airport von San Francisco und fuhren wohlgemut auch los.

Aber schon an der ersten Kreuzung, bevor wir auf den Highway 101 auffahren konnten, knallte uns ein unaufmerksamer Einheimischer ins Heck.

O.k., keiner war verletzt und unser Wagen war nicht sonderlich stark beschädigt.

So fuhren wir nach Regelung der Angelegenheit die anderthalb Meilen zum Vermieter zurück und tauschten den Wagen gegen einen kleineren Korea-SUV, ein US-Auto war leider nicht mehr verfügbar.

Dieser brachte uns dann sicher und unfallfrei über 3.500 Meilen zu den Höhepunkten des Westens und Südwestens der Vereinigten Staaten. So kann es einem ergehen!

Edle Oldtimer - eine spannende Foto-Parade klassischer Automobile aller Epochen! 

Faszinierende Automobile und Oldtimer aus den Vereinigten Staaten von Amerika.

Fascinating US-Cars - spannende Automobile aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten.