Die Dampflok 18 201


18 201 - die schnellste Dampflokomotive der Welt kommt aus Halle an der Saale.

Eisenbahn-Romantik pur und... erstklassige Bilddokumente einer längst vergangenen Epoche.

Erstklassige Fotos der derzeit schnellsten Dampflok der Welt - die legendäre 18 201.

Anfang November 2009 haben wir sie auf dem Gelände des DLW Dampflokwerk Meiningen in Thüringen mit der Kamera entdeckt – die legendäre 18 201, später dann auch beim 3. Dampfloktreffen in Dresden.

Mit einer möglichen Spitzengeschwindigkeit von 175 km/h ist sie unbestritten die derzeit schnellste, betriebsfähige Dampflok der Welt.

Bei einer Testfahrt im Jahre 1972 erreichte der uns gut bekannte Rudi Rindelhardt aus Halle/Saale mit ihr sogar die Geschwindigkeit von 182,5 kmh.
 
Die stromlinienförmige und grünlackierte Dampflok war damit zurecht der Stolz der Deutschen Reichsbahn der früheren DDR.

Für die Versuchs- und Entwicklungsstelle Maschinenwirtschaft der Deutschen Reichsbahn in Halle/Saale ( VES-M ) wurde die 18 201 als Schnellzug-Dampflokomotive 1960 bis 1961 im Reichsbahnausbesserungswerk ( RAW ) Meiningen nach dem Motto ‘Aus drei mache Eine’  aus der Henschel-Wegmann-Zug-Lok 61 002, der Hochdrucklok 45 024 und Teilen aus der Baureihe 41 zusammen gebaut.
 
Der Schlepptender kam von der 44 468 hinzu. 1967 erfolgte der Umbau der 18 201 auf Ölhauptfeuerung.
 
Die 18 201 ist die spektakulärste Rekolok aus dem Reichsbahn-Ausbesseungswerk Meiningen!

Heute wird diese Ausnahme-Dampflokomotive für Sonderfahrten eingesetzt und ist ein absoluter Star bei vielen Eisenbahn-Events und Dampfloktreffen im ganzen Land.
 
Fotos, Fotos, Fotos... als bekennende Eisenbahn-Fans der nostalgischen Dampftraktion sind wir mit unserer neugierigen Kamera schon mehrfach auf der Jagd nach authentischen Fotos von der einmaligen Schnellzug-Dampflok 18 201 gewesen.
 
Zuerst wurden wir im Dampflokwerk Meinigen im Thüringer Wald fündig, dort entstanden die ersten, ziemlich statischen Bilder.
 
Auf mehreren Aufnahmen unserer Bildergalerie ist die 18 201 dann auch während des 3. Dresdner Dampfloktreffens im April 2011 vor dem Rundschuppen des Eisenbahnmuseums an der Nossener Brücke zu bewundern.
 
Besonders gefreut haben wir uns, als angekündigt wurde, dass die 18 201 während einer Sonderfahrt von Nostalgiezugreisen vor dem Rheingold-Zug im Bahnhof von Haste in der Region Hannover von der dortigen Freiwilligen Feuerwehr am 9. Juni 2016 mit Wasser versorgt werden sollte.

Da Haste nicht weit von unserem Wohnort entfernt liegt, positionierten wir uns zusammen mit weiteren Eisenbahn-Fotografen und -Filmern auf dem Bahnsteig und... warteten.

Mit etlicher Verspätung kam dann der Zug, aus Richtung Hannover kommend, in Sicht.
 
Die Bildergebnisse vor und im Bahnhof sowie während der Weiterfahrt in Richtung Minden/Westfalen erleben Sie in der zweiten Hälfte unserer kleinen 18 201 Bildershow. Enjoy!
 
Eine Spitzenlok... einige technische Details - ein Steckbrief der Dampflokomotive 18 201:
  • Hersteller – RAW Meiningen
  • Bauart – 2’C1′ h3
  • Gattung – S 36.20
  • Länge über Puffer - 25.145 mm
  • Dienstmasse 113,6 t – dto. mit Tender 172,0 t
  • Höchstgeschwindigkeit – 182,4 kmh
  • Indizierte Leistung – 1.581 kW
  • Treibraddurchmesser – 2.300 mm
  • Laufraddurchmesser – vorn 1.100 mm – hinten 1.250 mm
  • 3 Zylinder – Durchmesser 520 mm – Kolbenhub 660 mm
  • Kesselüberdruck – 16,3 bar
  • Vorräte – Wasser 34,0 m³ – Öl 13,5 m³ 
Geschwindigkeitsrekorde auf den Schienen - Nationen im Wettstreit!

Die 18 201 aus Halle an der Saale ist derzeit unbestritten die schnellste Dampflokomotive der Welt!

Aber, wie war das früher zu dem goldenen Zeiten der Dampflok-Ära? 
 
Immer wieder kursieren unter den Fans und Fachleuten irritierende Angaben und auch Mutmassungen, welches tatsächlich die schnellste Dampflokomotive der Welt in der Hochzeit der Dampftraktion gewesen sei.
 
Belegt sind die beiden folgenden internationalen Dampflok-Rekorde aus den 1930er Jahren:

05 002 – diese deutsche Dampflokomotive stellte 1936 einen Geschwindigkeits-Rekord der Dampftraktion von 200,4 kmh auf.
 
Sie war damit die schnellste, jemals in Deutschland gebaute Dampflokomotive. Schade, dass sie nicht museal erhalten geblieben ist, Die Rekord-Dampflok wurde bereits 1960 verschrottet.

Klasse A 4 Nr. 4468 ‘Mallard’  – diese englische Schnellfahrlokomotive schaffte 1938 sogar  201,2 kmh, deshalb hält sie offiziell den Geschwindigkeits-Weltrekord für Dampflokomotiven.

Allerdings sollen Dampflokomotiven in den USA inoffiziell – ohne Messwagen – mit noch höheren Geschwindigkeiten gefahren sein.
 
Zum Beispiel soll die Klasse S 1 No. 6100 der Pennsylvania Railroad im Jahre 1946 angeblich sogar das rasende Tempo von 227,2 Stundenkilometern erreicht haben.

Aber… die 175 kmh, die die 18 201 heute noch schafft, sind doch auch ganz schön!
 
Dampfeisenbahnen - Feuer – Wasser – Kohle – pure Lust und... Volldampf-Emotionen!

Dampflok-Typenparade - Dampflokomotiven & Baureihen in Deutschland.