Deutschlands attraktive Leuchttürme


Attraktive Leuchttürme an der Nordsee, Ems, Unter- und Außenweser sowie der Ostseeküste.

Faszinierende Leuchttürme und Leuchtfeuer an Deutschlands Nord- und Ostseeküste.

Leuchttürme sind seit Jahrhunderten die Wahrzeichen der Seefahrt an unseren Küsten von Nord- und Ostsee sowie an den grossen Flussmündungen, weil man im Küstenbereich am liebsten nach Landsicht navigierte.
 
Leuchttürme warnen zusammen mit Tonnen vor gefährlichen Untiefen, Sandbänken und Riffen, helfen den Kapitänen besonders bei schlechter Sicht bei der Standortbestimmung und lotsen die Schiffe sicher in die Häfen.

Heutzutage werden viele Leuchttürme von der Schiffahrt nur noch als Reservesystem der modernen Radar-, Sonar- und satellitengestützten Navigationssysteme vorgehalten. 
 
So manche altehrwürdigen Leuchttürme sind also bereits ausgemustert, als technisches Denkmal, Museum oder als Touristenattraktion - wie zum Beispiel der Pilsumer Leuchtturm - erhalten geblieben.

Weil die Leuchttürme an den deutschen Nord- und Ostseeküsten und auf den Inseln aber auch von großer architektonischer Vielfalt und so richtig attraktiv anzusehen sind, haben wir hier eine Foto-Parade deutscher Leuchttürme begonnen.
 
Fotos, Fotos, Fotos... bislang 46 Leuchttürme an Deutschlands Küsten, erstklassig abgebildet.

Inzwischen zeigt dieser spannende maritime Beitrag mit immerhin schon 46 verschiedenen, architektonisch interessanten Leuchttürmen eine recht gute Auswahl aus der Vielzahl der Leuchttürme an unseren Küsten von Nord- und Ostsee sowie auf unseren Inseln.
 
Dabei sind alle gezeigten Leuchttürme von unserem Autor Helmut Möller persönlich aufgesucht und fotografiert worden - die grosse Faszination der Leuchttürme!

Allerdings streben wir keine komplette Auflistung aller Leuchttürme in Deutschland an, da hätten wir bei mehr als 200 aktiven oder ausgemusterten Leuchttürmen noch viel zu tun... sind doch sämtliche Fotos in unseren Bildergalerien stets von uns selbst geschossen.
 
Leuchttürme sind für viele Menschen ausserordentlich attraktiv, aus diesem Grund hatte auch die Deutsche Post vor einigen Jahren eine ganze Serie mit besonders hübschen Leuchtturm-Motiven herausgebracht.
 
Aus dieser Reihe haben wir eine Reproduktion der Marke mit dem Leuchtturm Roter Sand in der Wesermündung hier eingepflegt. 

Während einer Tagesfahrt mit einem polnischen Großsegler sind wir vor Jahren zwar diesem deutschen Parade-Leuchtturm einigermassen nahe gekommen, für einen guten Schuss aus der Kamera hatte es allerdings nicht gereicht.

Erleben Sie unsere Bildergalerie - klasse Leuchttürme in Deutschland... von West nach Ost gezeigt:

Leuchttürme in Niedersachsen und Bremen 
 
Die Nordseeküste, Ostfriesische Inseln, Aussenems, Jadebusen, Außenweser, Niederelbe
  • Borkum
          - grosser Leuchtturm
          - kleiner Leuchtturm
          - Fischerbalje
  • Ems und Dollart
          - Campen - höchster Leuchtturm Deutschlands
          - Wybelsum - Quermarkenfeuer
          - Emden - Leuchtfeuer Emden-Mole
          - Pilsum, der berühmte Leuchtturm aus dem Otto-Film

  • Norderney 
          - großer Norderneyer Leuchtturm.
  • Wangerooge

           - alter Leuchtturm - nahe des Bahnhofs im Ort Wangerooge
           - neuer Leucht- und Radarturm - im Westen der Insel.

  • Jadebusen

           - Leuchtturm Arngast

  • Unter- und Aussenweser
          - Molenfeuer - Überseehafen, Bremen.
          - Berne & Juliusplate - jeweils Unter- und Oberfeuer, Unterfeuer Juliusplate in Berne.
          - Leuchtturm Weddewarden, Brinkamahof, Bremerhaven.
          - Richtfeuer Fischereihafen - Bremerhaven.
          - Bremerhaven Oberfeuer - Großer Leuchtturm, auch Simon Loschen Turm genannt.
          - Kaiserschleuse Ostfeuer - 1900 mit Nebelglocke erbaut, deshalb auch Pingelturm gerufen.
          - Nord- und Südmolenfeuer - an der Geestemündung.
          - Ehemaliges Unterfeuer Sandstedt - Museumsstück des Schiffahrtsmuseums.
          - Unterfeuer Bremerhaven - wegen seiner Form Zwiebelturm oder Minarett genannt.
          - Quermarkenfeuer Wremer Tief - 'Kleiner Preusse', Wremen.
          - Obereversand - Dorum-Neufeld.
          - Leuchtturm Roter Sand - See-, Leit und Quermarkenfeuer in der Wesermündung.
  • Cuxhaven und Niederelbe
          - 'Leuchtturm Neuwerk - ältester Leuchtturm Deutschlands. 
          - ''Hamburger Leuchtturm'
          - 'Dicke Berta' in Cuxhaven-Altenbruch
          - Alter Leuchtturm Balje und neues Oberfeuer   

Leuchttürme in Schleswig-Holstein

Nord- und Ostseeküste und auf der Hochseeinsel Helgoland
  • Niederelbe

          -  Brunsbüttel - Leuchtturm Molenkopf 2 und Unterfeuer Schleuseninsel

  • Helgoland
          - Leuchtfeuer auf dem Oberland
          - Leuchtfeuer - Düne
  • Schleimünde
          - Leuchtturm an der Einmündung der Schlei in die Ostsee - Schleswig-Holstein.
  • Kiel
          - Leuchtfeuer Kiel-Friedrichsort
          - Leuchtfeuer Kiel-Holtenauer Schleusen Nordseite - roter Backsteinturm
  • Travemünde
          - alter Leuchtturm, ältester 'echter' Leuchtturm Deutschlands.

Leuchttürme in Mecklenburg-Vorpommern

Die deutsche Ostseeküste  und ihre Inseln

  • Insel Poel
         - Leuchtturm Timmendorf - an der Ostsee vor Wismar
         -
Signalturm Gollwitz-Nord - Leitfeuer
  • Bastorf bei Kühlungsborn
          - Leuchtturm oberhalb Kap Bukspitze. Leuchtfeuer-Gehöft Buk auf dem Bastorfer Signalberg.
  • Warnemünde
          - Leuchtturm Warnemünde - 37 m hoch mit weiß glasierten Ziegeln neben dem Teepott.
          - Molenfeuer Westmole - Einfahrt zum Seekanal, zur Warnow und Überseehafen Rostock.
          - Molenfeuer Ostmole, rotweiss
  • Hiddensee / Rügen
          - Leuchtturm Dornbusch, Hiddensee
          - Kap Arcona - Schinkelturm und zweiter hoher Leuchtturm, Rügen.

Leuchttürme sind ganz besondere maritime Highlights - von West nach Ost gezeigt.

Unsere 'Lighthouse Family' - wir beginnen in unserer Bildergalerie an der Nordseeküste von Niedersachsen auf Borkum, der westlichsten der ostfriesischen Inseln vor der niedersächsischen Küste, folgen der Aussenems und der Küstenlinie, zeigen auf der Unterweser im Stadtgebiet von Bremen sowie von Bremerhaven fünfzehn interessante Leuchttürme und führen bis zu den Leuchttürmen von Balje auf der niedersächsischen Seite der Elbmündung.

Unsere bislang 15 Leuchttürme Bremens, Bremerhavens sowie der Unter- und Aussenweser zeigen wir zusätzlich noch viel ausführlicher in der separaten Bildergalerie 

Ebenso unsere ausführliche Foto-Interpretation eines besonderen Schmuckstücks unter den deutschen Leuchttürmen:

Die beiden Leuchttürme auf Deutschands einziger Hochsee-Insel Helgoland gehören dagegen schon zu Schleswig-Holstein.

Von der Elbmündung geht es an die zerklüfteten Ostseeküste von Schleswig-Holstein, von der Schleimündung zur Landeshauptstadt Kiel und zum ältesten Leuchtturm Deutschlands in Travemünde.

Es folgen besonders schöne Leuchtürme an den Küsten Mecklenburg-Vorpommerns - von Timmendorf auf der Insel Poel über Warnemünde bis zum Schinkelturm auf der Insel Rügen.

Unsere Leuchtturmfotos sind also geografisch von West nach Ost geordnet - vom Dollart an der holländischen Grenze bis zum Kap Arkona auf Rügen.

Leuchttürme an Dollart und Ems, auf dem ostfriesischen Inseln, an der Unter- und Aussenweser, der Niederelbe, auf Helgoland, an den Küsten Schleswig-Holsteins, in Mecklenburg-Vorpommern über Warnemünde bis zu dem Kreidefelsen von Rügen.

Leuchtürme an der deutschen Nord- und Ostseeküste - Zahlen, -Fakten und Superlative!

Insgesamt gibt es an den deutschen Küsten etwa 220 als Leuchtturm oder Leuchtfeuer anzusehende Bauwerke, dabei sind jeweils Ober- und Unterfeuer getrennt gezählt.

Eine ausgezeichnete Website , die alle diese Seezeichen aufführt und beschreibt, ist... www.leuchtturm-atlas.de. Allerdings könnten die dortigen Abbildungen der Leuchttürme von der Qualität her oftmals doch etwas besser und deutlicher sein.

Die höchsten Leuchttürme an unseren Küsten

Der höchste Leuchtturm Deutschlands ist der Eisengitterturm Campen/Ems mit einer Höhe von 65 m. Höchster Beton-Leuchtturm ist der 'Neue' Leuchtturm von Wangerooge mit 64 m, höchster Steinturm ist der Große Leuchtturm von Borkum mit 60 m Höhe.

Die grösste Feuerhöhe deutscher Leuchttürme

Der Rekordhalter befindet sich in Travemünde mit 118 m Höhe auf dem Maritim-Hochhaus.

Der Leuchtturm Buk mit seinen 95 m folgt, er hat auch den höchstgelegenen Standort, nämlich den 78 m hohen Bastorfer Berg bei Kühlungsborn in Mecklenburg-Vorpommern.

Die ältesten Leuchttürme ...sind beide bei uns im Display!

Der älteste Feuerträger ist der historische Wehrturm auf der Insel Neuwerk, der zwischen 1300 und 1310 erbaut wurde, er trägt allerdings erst seit 1814 ein Leuchtfeuer.

Der älteste Leuchtturm, der zum konkreten Zweck als leuchtendes Seezeichen konzipiert wurde, ist der alte Leuchtturm in Travemünde aus dem Jahr 1539. 

Der bekannteste Leuchtturm Deutschlands

Obwohl der eine oder andere Leuchtturm ab und zu in der Fernsehwerbung zu einem grossen 'Auftritt' kommt, ist wohl der leuchtend gelb-rote Pilsumer Leuchtturm auf dem Deich von Krummhörn-Greetsiel in Ostfriesland nicht nur am bekanntesten, sondern auch am beliebtesten im ganzen Land - Fotos, siehe oben!

Sehr beliebt bei den Freunden der See sind auch die ...Leuchtturm-Kalender!

Finden Sie hier bei unserem Partner Amazon Ihren Lieblings-Kalender für das ganze Jahr:

Unbekanntes und Bekanntes neu entdecken. Ihre Reiseverführer für Deutschland und die Welt - Globetrotter-Fotos.de ...die Schönheit unserer Erde sichtbar gemacht!

 

Traumreiseziele ganz easy