Auburn, Cord & Duesenberg

Auburn, Cord & Duesenberg - amerikanische Oldtimer für die Prominenz der Vorkriegszeit.

Auburn, Cord & Duesenberg - edle amerikanische Oldtimer auf allerhöchstem Niveau.

Die Auburn Automobile Company startete bereits 1903 in Auburn, Indiana, mit der Herstellung von Einzylinder-Runabouts. 1924 übernahm Errett Lobban Cord das Unternehmen und brachte es 1929 in seine Holding mit den Firmen Duesenberg, Lycoming und Cord ein.

Die Fahrzeuge von Auburn Cord Duesenberg wurden aufgrund der Turbulenzen der Wirtschaftskrise nach den Schwarzen Freitag nur bis 1936 gebaut und gehören heute zu den teuersten und seltensten Oldtimern der bewegten nordamerikanischen Automobil-Geschichte.

Wenn sie überhaupt zum Verkauf stehen oder einmal auf Auktionen auftauchen, müssen die Anleger in jedem Fall mehrere hunderttausend, wenn nicht Millionen US-Dollar in die Hand nehmen, um einen dieser klassischen Oldtimer der edelsten Art zu ergattern.

Auburn, Cord & Duesenberg - Schmuckstücke der feinsten Automobilmuseen Amerikas

Die hier gezeigten vier Auburns, drei Cords und sechs Duesenberg-Oldtimer haben wir dann auch in den berühmten Fahrzeugsammlungen:

  • Gasoline Alley - im Heritage Park im Süden Calgarys, Alberta in Kanada.
  • National Automobile Museum 'Harrah Collection' in Reno, Nevada.

in Kanada sowie in den Vereinigten Staaten von Amerika entdecken und ausgiebig fotografieren können. Im Einzelnen sehen Sie die folgenden edlen Stücke:

Auburn-Oldtimer

Auburn 6-76 Truck - Baujahr 1928 - wurde nur ein einziges Jahr gefertigt, das einzige noch existierendes Exemplar steht im Untergeschoss der Gasoline Alley, Calgary, Kanada.

Auburn V 12 - Baujahr 1932 - dieser Wagen ist ebenfalls in der Gasoline Alley in Calgary in Kanada zusammen mit einem Cord L-29 prominent ausgestellt.

Auburn Boattail Speedster, Baujahr 1932 - dieser Wagen war damals der ultimative 'Mädchenfänger' der Playboys. Der Hochleistungs- Roadster mit Achtzylinder-Reihenmotor und 100 PS war zu einem angemessenen Preis ( $ 975 ) zu erstehen und gefiel durch gutes Aussehen und hohe Geschwindigkeit. Hollywoods Schauspieler liebten dieses heiss aussehende Fahrzeug - so fuhr zum Beispiel Errol Flynn einen Auburn Boattail Speedster.

Cord-Oldtimer

Cord L-29 - Baujahr 1931 - das erste amerikanisches Fahrzeug mit Frontantrieb, ausgestellt in der Gasoline Alley in Calgary, Kanada.

Cord 810 Westchester Sedan - Baujahr 1936 - ebenfalls mit Frontantrieb, zu sehen im National Automobile Museum 'Harrah Collection' in Reno, Nevada, USA.

Cord Limousine (Experimental-Supercharged) - Baujahr 1936 - ist ebenfalls Bestandteil der Harrah Collection.

Duesenberg Oldtimer

Duesenberg Benedict Special, Baujahr 1915 - dieser frühe Rennwagen ist neben anderen Wettbewerbsfahrzeugen der gleichen Epoche prominent ausgestellt im Owls Head Transportation Museum in Maine, Neuengland.

Duesenberg A Roadster - Baujahr 1925 - ausgestellt im National Automobile Museum 'Harrah Collection' in Reno, Nevada, USA.

Duesenberg Model J - Baujahr 1930 -  - gehört ebenfalls zur Harrah Collection.

Duesenberg J Murphy Town Car, Baujahr 1930 - dieses herrliche Exemplar mit der Chassis-No. 2401 und Engine-No. J-381 ist in 'The Auto Collections' in Las Vegas ausgestellt und als unverkäuflich gekennzeichnet. Es gehörte ehedem der Firma Pacific Auto Rentals und wurde 1946 an Paramount für den Weihnachtsfilm 'It's A Wonderful Life' ausgeliehen.

Duesenberg Model J Derham Tourster, Baujahr 1931 - viele Duesenbergs wurden von Hollywood-Stars gefahren, dieser hier gezeigte Wagen gehörte dem auch bei uns sehr bekannten Gary Cooper ( u.a. 'Zwölf Uhr mittags', 1952 ).

Duesenberg SSJ Roadster - Baujahr 1935 ( Replicar by Duesenberg Corporation 1971 ) - Erstbesitzer war Sammy Davis, Jr. Da keine Original Duesenberg-Oldtimer aufzutreiben waren, liessen sich viele US-Berühmtheiten Replikas anfertigen.

Wie in den 1920er- und 1930er Jahren bei Luxus-Automobilen auch in Europa oft praktiziert, fertigte Duesenberg nur das Chassis mit der Fahrzeugtechnik, während die Karosserie von Spezial-Firmen handwerklich in Einzelbauweise nach Wünschen des Auftraggebers hinzu geliefert wurde. 

'It's a Duesie' - viele Prominente der turbulenten 1930er Jahre fuhren auch deshalb Autos von Duesenberg, weil kein Wagen dem anderen glich.

US-Oldtimer - historische Automobile aus den Vereinigten Staaten von Amerika.

Traumreiseziele ganz easy