BMW Oldtimer Automobile


Historische Automobile der Bayerischen Motorenwerke... faszinierend fotografiert.

Meilensteine klassischer Automobiltechnik aus dem Hause BMW in München.

Historische BMW Automobile ziehen nicht nur eine große Aufmerksamkeit auf sich, sie sind wahre Legenden des Automobilbaus.

In unserer faszinierend fotografierten Bildergalerie, deren Aufnahmen überwiegend aus verschiedenen Automuseen und von Oldtimertreffen zusammengetragen sind, zeigen wir einen schönen Querschnitt historischer Fahrzeuge des heute wieder weltweit bedeutendsten Herstellers von Premium-Automobilen mit dem weißblauen Flügel-Logo.

Eigentlich ist unsere Foto-Präsentation der klassischen Automobile der Weltmarke BMW viel zu lang, es liegt an der unglaublichen Vielzahl verschiedener Modelle und Ausführungen der BMW-Oldtimer, die wir schon mit unserer neugierigen Kamera aufgespürt haben.

Allerdings haben wir uns bislang nicht getraut, unsere BMW-Bildergalerie - zum Beispiel nach Vorkriegs- oder Nachkriegs-Autos - zu trennen. Also beginnen wir unsere Parade mit heute selten anzutreffenden BMW-Modellen der Vorkriegszeit, als mit zahlreichen Renn- und Rallye-Erfolgen der Grundstein des BMW-Nimbus gelegt wurde.

BMW-Automobile der Vorkriegs-Produktion in München und Eisenach: 

BMW 3/15 PS Typ DA 2 - Baujahr 1930, Erstes BMW Automobil nach Übernahme von Dixi in Eisenach. einer Lizenzproduktion des Austin Seven. ( DA = Deutsche Ausführung )
 
BMW 3/15 PS Typ DA 3 Wartburg - Baujahr 1930
 
BMW K 15/20 PS - AM 1-4 - Baujahr 1932

BMW 3/20 Typ AM 4 - Rolldach-Limousine, Baujahr 1933, Vierzylinder-Motor mit 782 ccm und 20 PS. Erste eigene BMW-Konstruktion nach Kündigung der Lizenzvereinbarung mit Austin. ( AM = Ausführung München )

BMW 315 - 34 PS, Baujahr 1933, eine klassische Limousine.
 
BMW 309 - Baujahr 1934 - 845 ccm, 22 PS

BMW 327 - Baujahre 1937 bis 1941, Cabrio mit weit geschwungenen Linien.

BMW 328 - Baujahre 1937 bis 1939, Roadster mit Zweiliter-Sechszylinder und 80 PS. l

Nach dem zweiten Weltkrieg hatte BMW fatalerweise nur Luxuswagen oder Kleinwagen im Angebot - von der zweisitzigen 'Knutschkugel' BMW Isetta bis zur liebevoll 'Barockengel' genannten Reiselimousine mit V 8 - Motor.
 
Der Verkauf an Mercedes-Benz und sogar der Konkurs drohte dem traditionsreichen Fahrzeug-Hersteller.

Die Rettung des Unternehmens nahte zu Glück Anfang der Sechziger Jahre - der BMW 1500, die 'Neue Klasse', war die Sensation der IAA im Jahre 1961. Jetzt war 'Freude am Fahren' angesagt!
 
Dank Michelotti-Design nicht nur stilistisch ein großer Wurf, begründete die viertürige Fahrzeug-Generation BMW 1500, 1600, 1800 und 1800 TI in Deutschland das Fahrzeugsegment der sportlich-dynamischen Mittelklasse-Limousine und gilt als Vorläufer der heutigen BMW 5er-Reihe.

BMW-Oldtimer ab 1952 - produziert in München und später auch in Dingolfing:

BMW 501 'Barockengel' - Baujahre 1952 bis 1964, Reisewagen mit V 8 - Motor, auch als Cabrio.
 
BMW 507 - Baujahre 1956 bis 1969

BMW Isetta - die zweisitzige 'Knutschkugel' mit dem Einstieg vorn.
 
BMW 3200 CS - intern Typ 532 'Bertone' genannt - Baujahre 1962 bis 1965

BMW 600 - eine etwas vergrössertte Isetta.

BMW 700 LS - ein sportlich angehauchter Kleinwagen mit Heckmotor.

BMW 1500 - die 'Neue Klasse' - Baujahr 1961
 
BMW 2000 CS - Baujahre 1965 bis 1970

BMW 2000 - Baujahr 1970.

BMW 3200 CS - Sportcoupé, auch als Rennausführung zu sehen.
 
BMW 1600 GT - auf Basis des Glas 1300 GT, Baujahre 1967/68

BMW 2500 Limousine - Baujahr 1975
 
BMW M 1 - Baujahre 1978 bis 1981
 
BMW 633 CSi - Baujahr 1979 - Sechszylinder, 3.300 ccm, 200 PS
 
BMW - Baur TC 3 Prototyp - Baujahr 1987 -  Sechszylinder
 
BMW Z 1 - Baujahre 1989 bis 1991
 
BMW 850 i - Baujahre 1989 bis 1999 - Zwölfzylinder-Motor

BMW-Oldtimer-Fahrzeuge - Legenden, die Geschichte schrieben!
 
Ein langer Weg im Automobilbau vom Austin-Lizenznehmer der 1920er Jahre, den Erfolgsmodellen der Vorkriegszeit, der mühsehligen Zeit des Wiederaufbaus und dem erfolgreichen Neubeginn mit der 'Neuen Klasse, aber... mit seiner heutigen, zukunftsweisenden Modell-Palette gehört BMW jetzt unbestritten zu den bedeutendsten Premium-Herstellern weltweit!
 
Sehr dynamisch - unsere eigenen Erfahrungen mit dem BMW 1800.

Unser Autor Helmut Möller erinnert sich ausgesprochen gerne an die Zeit, als er im Frühjahr 1970 seinen roten BMW 1800 selber im BMW-Werk München abholte und dann in den Folgejahren dank der verfügbaren 90 PS oftmals so manchem viel grösseren Wagen anderer renommierter Hersteller die Rücklichter zeigen konnte!

Acht Jahre war er uns ein treuer Begleiter im Alltag, im Beruf und auf vielen Reisen.
 
Als Sonderausstattung hatten wir an Bord - ein Blaupunkt UKW-Radio, ein Stahlschiebedach, Kopfstützen vorn und einen Schaltknauf aus Edelholz, Halogen-Fern-und Abblendlicht hatten wir nachgerüstet. Ja, damals war's, immerhin waren Sicherheitsgurte vorn schon serienmässig eingebaut.

Vierzig Jahre aktiv - der BMW Veteranen-Club.

Diesen aktiven Club, der für alle BMW-Zweiradfahrer und alle automobilen BMW-Oldtimer-Freunde offen steht, haben wir mit seiner ansprechenden Präsentation historischer BMWs auf der Bremen Classic Motorshow kennen gelernt. 

Viele spannende Informationen bietet das bereits im 39. Jahrgang erscheinende Magazin 'CN - BMW Veteranen-Club Nachrichten' - Infos zur Mitgliedschaft und zu den Leistungen des Clubs bietet die Website - bmw-veteranenclub.de

Meilensteine klassischer Motorräder aus dem Hause BMW.

Die legendären Motorräder der weissblauen Marke sehen Sie in unserem faszinierenden Zweirad-Beitrag
Kraftfahrzeuge á la Carte - unsere grosse Parade berühmter BMW Fahrzeuge aller Epochen mit dem weissblauen Flügel-Logo!

Neue Bücher für Autofans