Das Polizeimuseum Niedersachsen

Historische Polizei-Fahrzeuge, prominent ausgestellt im Polizeimuseum Niedersachsen.

Ein Besuch im piekfeinen Polizeimuseum Niedersachsen in Nienburg an der Weser.

Mit der 1000-jährigen Altstadt voller Fachwerk-Häuser sowie einer umfangreichen, lebendigen Fußgängerzone, dem als schönsten ganz Europas gerühmten Wochenmarkt, dem kulturellen Leben samt dem Theater am Hornwerk, ist die Kreisstadt Nienburg an der Weser ein wirklich lohnendes Ausflugsziel im Erlebniszentrum Mittelweser.

Nienburg beherbergt in einem historisch wertvollen Gebäude am Schlossplatz aber auch die Polizei-Akademie Niedersachsens. Was lag da näher als in Nienburg auch das Polizeimuseum Niedersachsen anzusiedeln. 

Im Jahr 2011 war es soweit, direkt neben dem historischen Rathaus Nienburgs wurde in der Fussgängerzone der Langen Strasse auf 700 qm die spannende Ausstellung des Polizeimuseums eröffnet.

Pickelhauben, Tschakos und die Zelle des berüchtigten Massenmörders Haarmann.

In einer didaktisch fein aufgemachten Schau wird anschaulich und lebendig die Entwicklung des Polizeiwesens, vom mittelalterlichen Brandeisen bis heute, gezeigt. Wer sich für die historische Entwicklung der Polizei in Niedersachsen interessiert, ist hier genau richtig.

Mit Original-Exponaten vergangener Tage und Illustrationen fühlt man sich in frühere Zeiten zurück versetzt - der spannende Werdegang vom Respekt einflössenden 'Schutzmann' bis zum heutigen freundlichen 'Freund und Helfer'.

Eine polizei-historische Fundgrube, nicht nur für angehende Polizisten, die hier der Bedeutung der Aussage des deutschen Philosophen Ernst Bloch 'Zukunft braucht Herkunft' nachgehen sollen!

Weil wir uns besonders für historische Fahrzeuge, seien es Automobile oder auch Zweiräder, interessieren, fällt ein grosser Teil der Ausstellung in unserer Bildergalerie  für Polizei-Oldtimer einfach 'unter den Tisch'.

Dafür bitten wir um Vergebung, aber eine komplette Fotoshow aller im Museum gezeigten Exponate würde nicht nur unseren Raum hier sprengen, sondern in der Ausführlichkeit eher langweilig werden.

Da müssen Sie schon selber hin, in die lebendige Ausstellung nach Nienburg an die Weser - der Eintritt ins Museum ist erfreulicherweise kostenlos, die günstigen Öffnungszeiten bietet die Website - Polizeimuseum Niedersachsen.

Historische Polizei-Fahrzeuge... vom Feinsten!

Schon durch die Schaufenster an der Strassenfront sieht man sie, Polizei-Fahrzeuge vergangener Tage und Epochen - vom Streifen-Fahrrad bis zum alten 'Peterwagen'.

Aber auch ein originalgetgreu nachgebildeter Beamter der Reiterstaffel mit seinem Roß und ein ausgedienter Hydrocopter der Wasserschutz-Polizei Steinhude sind zu bewundern.

Insgesamt werden an Polizei-Oldtimern fünf typische Automobile und vier verschiedene Polizei-Motorräder vergangener Fahrzeug-Epochen gezeigt:

  • Volkswagen Käfer, ein Hebmüller Cabrio Typ 18 des Baujahres 1949 - wegen seiner Seltenheit für uns das interessanteste Fahrzeug der Ausstellung.
  • Volkswagen Käfer 1303, Baujahr 1975 - so motorisiert kennen noch viele unsere Polizei im Einsatz.
  • VW Passat Typ 32 B, Baujahr 1988 - der ist ja schon 'fast' modern, fuhr aber den Gaunern oft hinterher.
  • BMW Isetta - Zweizylinder 250 ccm, Baujahre 1955 und 1962, diese Polizei-Knutschkugel befindet sich in Privat-Besitz und wird im Sommer-Halbjahr auch für Ausfahrten benutzt. Nostalgie total!
  • Daimler-Benz L 207 - Basis Hanomag-Henschel - mit Vierzylinder Otto-Motor, Kriminal-Kraftwagen des Baujahres 1975, zum Tatortwagen umgebaut und nach kriminaltechnischen Grundsätzen ausgerüstet.  

BMW-Motorräder - Niedersachsens Streifen-Polizisten fuhren und fahren 'Weissblau':

  • BMW R 25, Einzylinder-Maschine, im ersten Stock bei der unmittelbaren Nachkriegs-Geschichte ausgestellt.
  • BMW R 50/3 Polizei - Streifenkrad mit sogenannter Heinrich-Verkleidung, Baujahr 1969, Zweizylinder 490 ccm mit 26 PS und 130 kmh.
  • BMW C 1 - 'Überdachter' Motorroller der Polizei, 1-Zylinder-Viertaktmotor, 125 ccm mit 11 kW (15 PS) und Variogetriebe mit Riemenantrieb, Baujahr 2000. 
  • Streifen-Motorrad BMW 259 - R 850 RT - Funk- und Streifenkraftrad der Polizei Niedersachsen, Baujahr 1992. Wird im Museum als Requisite für Erinnerungs-Fotos genutzt.

Technik, die begeistert in authentischen, lebensechten Fotos... fast wie zum Anfassen! 

Die Kontaktdaten mit Anschrift und Telefon-Nummer des Polizeimuseums Niedersachsen:

Polizeimuseum Niedersachsen – Lange Str. 20, 31582 Nienburg – Tel. 05021-8877880

Der Eintritt ist frei. Aktuelle Infos zu den Öffnungszeiten bietet die Website… Polizeimuseum-Niedersachsen

Lernen Sie auch das reizvolle Nienburg an der Weser mit seiner historischen Altstadt kennen. Besuchen Sie dafür als 'Appetitanreger' gerne unsere, zu diesem Beitrag passende Bildergalerie:

Ausflugsziele rund ums Steinhuder Meer - Sehenswürdigkeiten zwischen Hannover, Deister, Steinhuder Meer und Mittelweser.

Happy Ausflug Niedersachsen - unsere ganz besonderen Reisetipps, Erlebnisse und Erfahrungen!

Nordseestrände - Lüneburger Heide - Region Hannover - Weserbergland - Harz ...happy Ausflug:

Klasse Ausflugsziele, Kurzreisen, Städtetouren und Erlebnisse im feinen Reiseland Niedersachsen!

Classic Cars - historische Automobile wirkungsvoll präsentiert in Auto- und Technikmuseen.

Neue Bücher für Autofans