Der Flecken Hagenburg

Hagenburg mit dem Hagenburger Schloss - Ruhe und Erholung am Steinhuder Meer.

Luftholen in Hagenburg für die beste Erholung am Südufer des Steinhuder Meeres!




 
Hagenburg mit dem Hagenburger Schloss - gute Erholung am Steinhuder Meer!

Einer der ruhigeren Orte mit ca. 4.600 Einwohnern und langer Geschichte, aber ohne den eher hektischen Tagestourismus am Steinhuder Meer ist der Flecken Hagenburg-Altenhagen. 
 
Hagenburg gehört politisch zur Samtgemeinde Sachsenhagen im Schaumburger Land und ist durch den Hagenburger Kanal direkter Anrainer des Steinhuder Meeres.

Mit dem einige Kilometer östlich gelegenen Steinhude ist Hagenburg auch durch den gepflegten Rundwanderweg um das Steinhuder Meer gut verbunden.

Der Name Hagenburg stammt aus dem 13. Jahrhundert, als die Burg Hagenborch durch Grafen von Roden errichtet wurde. 
 
Das Hagenburger Schloss und der Hagenburger Kanal am Südufer des Steinhuder Meeres.
 
Heute liegt der staatlich anerkannte Erholungsort im Naturpark Steinhuder Meer sowie am Rundwanderweg um das Steinhuder Meer und hat eine ganze Reihe von - eher sanften - Attraktionen für einheimische und fremde Besucher zu bieten.
 
Von weitem sichtbar ist der eindrucksvolle neugotische Backstein-Kirchturm von St. Nikolai. Viele Fachwerkhäuser des Ortskerns stammen aus der Zeit de dreissigjährigen Krieges, der prächtige Fachwerkbau des historischen Ratskellers ist ebenfalls mehr als 450 Jahre alt.

Die größte Sehenswürdigkeit ist aber das Hagenburger Schloss, es liegt etwas außerhalb des Zentrums und diente lange Zeit als Sommersitz des Hauses Schaumburg-Lippe. 
 
Die beste Ansicht des Hagenburger Schlosses hat man von einer bemerkenswerten Rhododendron-Allee aus - eine Farbenpracht sondergleichen zur Blütezeit. Aber Vorsicht... es gibt dort Mücken!
 
Leider ist das Hagenburger Schloss nur von aussen zu besichtigen, hinein kommt man nur zu einer der regelmäßig durchgeführten Kunstauktionen.

Luftholen in Hagenburg - beste Erholung am Südufer des Steinhuder Meeres!

Hagenburg ist fit für die Urlauber, die abseits des grossen Trubels Erholung und Entspannung suchen.
 
Unweit des Findlingsgartens und einem kleinen Stellplatz für Wohnmobile liegt der künstlich angelegte Moorgarten mit seinem rund 350 Meter langen Moorlehrpfad.
 
Vom kleinen See mit seinen flachen Böschungen hin zu einem typischen Niedermoor sowie Feuchtwiese und Erlenbruch bis hin zum unverwechselbaren Hochmoor ist hier alles zu entdecken.
 
Ein beliebter Rastpunkt für Touristen und die Fahrradfahrer auf ihrer Fahrt rund um das Steinhuder Meer ist das Café am Moorgarten mit idyllisch angelegter Terrasse.
 
Besonders empfehlenswert sind dort die selbst gebackenen Torten, aus eigener Erfahrung des Autors. 
 
Voilá, der Hagenburger Kanal führt direkt vom Schloss zur Bastion Zwei am Steinhuder Meer!
 
Der bereits in den 1760er Jahren angelegte Hagenburger Kanal führt vom Hagenburger Schloss nach 1.200 Metern direkt zum Steinhuder Meer.
 
Auf ihm liegen an Stegen die Segelboote vertäut, gerade richtig für einen schönen Törn auf dem Steinhuder Meer.
 
Für Naturliebhaber, Vogelfreunde und -Fotografen ist der Hagenburger Kanal und die umliegende idyllische Landschaft ein kleines natur-Paradies, besonders im Winter sind hier oft eine ganze Reihe seltener Wasservögel zu beobachten.
 
Bastion Zwei - so heisst seit längst vergangen Zeiten der beliebte Aussichtspunkt an der Einmündung des Hagenburger Kanals in das Steinhuder Meer.
 
Von hier hat man einen fantastischen Weitblick über das gesamte Steinhuder Meer, zur Inselfestung Wilhelmstein und nach Steinhude.
 
Etliche Sitzgelegenheiten laden Spaziergänger und Fahrradfahrer zum Verweilen ein.
 
Unsere Reiseverführer - Unbekanntes und Bekanntes am Steinhuder Meer neu entdecken!

Die feinen Sehenswürdigkeiten der Steinhuder Meer Region... hautnah bei uns miterlebt!

Das Steinhuder Meer & Steinhudefotos - die starken, farbigen Reiseverführer.