St. Petersburg - Newa & Kanäle

St. Petersburg, Newa & Kanäle - die Sehenswürdigkeiten der Weltstadt vom Wasser gesehen.

St. Petersburg, in einer Barkasse auf der Newa und in den Kanälen der reizvollen Metropole.

Da die frühere Hauptstadt Russlands St. Petersburg auf 42 Inseln in einem ehemaligen Sumpfgebiet errichtet wurde und nahezu alle Sehenswürdigkeiten vom Wasser aus gesehen werden können, bietet sich eine Besichtigungstour mit einem Schiff regelrecht an.

So warten an markanten Punkten auf den Kanälen nahe der Brücken im Zentrum zahlreiche offene Barkassen mit ihren Fremdenführern auf Kundschaft für die Besichtigung St. Petersburgs von der Wasserseite aus. Eine sehr empfehlenswerte Tour!

Weil der Organisator unserer Städtereise nach St. Petersburg vorausschauend eine solche Barkassentour für unsere kleine Gruppe gebucht hatte, zeigt diese Bildergalerie die herrliche, historische Innenstadt von St. Petersburg mit ihren 2.300 Palästen, Prunkbauten und Schlössern in einem eher ungewöhnlichen Blickwinkel - direkt vom Wasser aus gesehen.

Während der Fahrt auf der Newa wurde es durch aufkommenden Wind etwas schaukelig. Dabei kamen wir der prunkvollen Peter-Paul-Festung auf der Haseninsel sehr nahe und konnten ausgiebig auch von nahem den berühmten

betrachten. Eine Sehenswürdigkeit aus der Geschichte des Landes, die jeder Russe einmal im Leben gesehen haben muss. Die ideale Ergänzung zu dieser Bildergalerie ist unsere Fussgänger-Fotoshow:

St. Petersburg - die frühere Hauptstadt Russlands aus der Zarenzeit an Newa und Ostsee hiess zur Sowjetzeit jahrzehntelang Leningrad. Erleben Sie die virtuelle Städtereise durch die wieder erblühte Weltstadt mit der russischen Seele ...mit Globetrotter-Fotos.de!

Russland - Fotoerlebnisse in den entfernten Städten an der russischen Ostseeküste.