Der Miniaturenpark in Kowary

Kowary ( Schmiedeberg ) – ein Besuch im Miniaturenpark der Niederschlesischen Denkmäler.

Die besten Sehenswürdigkeiten Niederschlesiens in Miniatur - direkt am Riesengebirge.

'Vor der Besichtigung Niederschlesiens und des berühmten Hirschberger Tales sollte jeder Besucher wirklich eine Führung dieses bemerkenswerten Miniaturenparks mitgemacht haben. Er hat dann wesentlich mehr von seinen späteren Besichtigungen!'

Vor mehr als zehn Jahren wurde in Kowary ( dem früheren Schmiedeberg ) der Miniaturenpark der Niederschlesischen Denkmäler ( Park Miniatur Zabytków Dolnego Śląska ) eröffnet. Über dreissig Perlen niederschlesischer Architektur können hier  in einer ehemaligen Fabrikhalle und dem ausgedehnten Freigelände, mit den mächtigen Bergriesen des Riesengebirges im Hintergrund, im Maßstab 1:25 bewundert werden.

Zu sehen sind unter anderem das Jagdschloss in Bozków, Schloss Boberstein, die Schlösser in Dabrowica, Lomnica und Wojanów sowie die Altstadt von Jelenia Gora ( ehem. Hirschberg ), die Laurentius-Kapelle auf der Schneekoppe, die Stabkirche Vang, das Witwenschloss in Lomnica, Schloss Fürstenstein, die Schweitzerei sowie das Rathaus in Kowary (Schmiedeberg ).

Die Burgen, Schlösser, Kirchen und Altstädte Niederschlesiens sind zum grössten Teil aus Kunststoff, aber auch aus Kupfer, Stahl oder Sandstein in oft mehrmonatiger Arbeit äusserst sorgfältig und detailgetreu hergestellt.

Einmalig schön in seiner Anlage und sehr empfehlenswert... der Miniaturenpark von Kowary! 

Unsere Vermieter auf dem Bio-Bauernhof Kowalowe Skaly hatten uns dringend empfohlen, in diesen Miniaturenpark gleich zu Beginn unseres Aufenthaltes in der Region Karkonosze eine Führung mitzumachen, um zuerst einmal einen plastischen Überblick über die ganz besonderen Sehenswürdigkeiten und ihrer Lage im Hirschberger Tal und am Riesengebirge zu bekommen.

Ein sehr nützlicher Tipp! Und... gesagt, getan. Glücklicherweise bekamen wir auch den uns anempfohlenen, deutschsprachigen Führer Adam, der uns sehr kompetent die Geschichte und die herausragenden Bauwerke in Niederschlesien näher brachte. 

Für eine Führung ist etwa eine knappe Stunde anzusetzen, Zeit die sich wirklich lohnt. Natürlich sind auch alle Exponate mehrsprachig gut beschildert, aber nur eine Führung lässt die Zusammenhänge richtig erkennen.

Obwohl aus Platzgründen längst nicht alle Exponate hier zu sehen sind, vermitteln wir Ihnen mit unserer Bildergalerie einen recht ordentlichen Eindruck der Sehenswürdigkeiten in diesem absolut sehenswerten Park, so wie es sich für einen guten Reiseverführer gehört.

Fotos aller gezeigten Bauwerke und alle nötigen Besucher-Infos bietet die gut gemachte deutschsprachige Website des Park Miniatur Zabytków Dolnego Śląska.

Aus Jelenia Gora kommend, ist der Miniaturenpark ab Ortseingang Kowary gross und deutlich ausgeschildert. Eine gute Hilfe, ihn in seiner eher versteckten Lage in einem kleinen Gewerbegebiet leicht zu finden.

Der Miniaturenpark Kowary ist das ganze Jahr über geöffnet und beherbergt ausserdem ein empfehlenswertes Café, einen Souvenirladen sowie ein Informationszentrum der Euroregion.

Die Region Karkonosze - das Riesengebirge mit Jelenia Gora und dem Hirschberger Tal.

Traumreiseziele ganz easy