Reutte in Tirol

Die Marktgemeinde Reutte in Tirol mit dem Wintersportgebiet Höfen in den Lechtaler Alpen.

Alpine Sommer- und Winter-Impressionen im Lechtal, gleich hinter der deutschen Grenze.

Die Tiroler Marktgemeinde Reutte liegt in einem weiten Talkessel am Lech auf etwa 850 m über dem Meeresspiegel in den Lechtaler Alpen, direkt an der berühmten Via Claudia Augusta aus der Römerzeit - der frühen Durchgangsstrasse von Italien nach Deutschland. 

Heute führt hier die Fernpaßstrasse in einem grossen Bogen als Ortsumgehung um Reutte herum. Wenn sich nicht gerade, wie öfter zu Saisonzeiten, ein langer Stau gebildet hat, ist man von Reutte mit dem Auto in wenigen Minuten im bayerischen Füssen.

Mit seinen knapp 8.000 Einwohnern ist Reutte und die umgebene Naturparkregion ausgezeichnet auf den Fremdenverkehr eingestellt und bietet in charmanter Form die nötige Infrastruktur für einen schönen Urlaub zu jeder Jahreszeit.

Im Winter kommen natürlich die Skifans voll auf ihre Kosten, während für die übrige Zeit Wanderrn, Fahrradfahren und Entdecken angesagt ist.

Fotos, Fotos, Fotos... ein gemütlicher Spaziergang durch das Zentrum von Reutte.

Die erste Hälfte unserer kleinen Reutte-Show haben wir an einem wechselhaften Spätsommertag aufgenommen, glücklicherweise zeigte sich aber die milde Sonne des öfteren.

Nach einer entspannten Kaffee- und Kuchen-'Sitzung' am Untermarkt laufen wir den Obermarkt entlang, besichtigen die Franziskaner-Kirche Heilige Mutter Maria und erfreuen uns an den historischen Fassaden so mancher Häuser, wie etwa dem Marktgemeindeamt und der Bezirkshauptmannschaft Reutte.

Das herrliche Wintersportgebiet auf dem Hahnenkamm bei Höfen nahe Reutte.

Für die Winter-Fotos sind wir während eines Urlaubs zum Jahreswechsel mit vom Wintersport begeisterten Freunden für einige spannende Stunden aus dem nahen Allgäu herüber gekommen.

Vom bayrischen Füssen bis ins österreichische Reutte war es bei wenigen Kilometern Entfernung wirklich nur ein kleiner Katzensprung. 

Bei herrlichem Winterwetter und strahlendem Sonnenschein sind wir bei Höfen mit der bekannten Hahnenkammbahn auf den verschneiten Berg gefahren.

Dort sind haben wir unsere Bilder in der Nähe des Panorama-Restaurants nahe der Bergstation auf 1.700 Höhe des 1.940 m hohen Hahnenkamm mit vollem, verschneiten Alpenpanorama schiessen können.

Von hier aus ist die faszinierende, alpine Hochgebirgswelt bis auf 1.800 m Höhe für den Wintersport mit unterschiedlich schweren Abfahrten erschlossen.

Sonnige Wintersport-Eindrücke in der Bergwelt Tirols bei Höfen mit viel, viel Schnee.

Foto-Impressionen aus Österreich, dem beliebten Alpenland und Reiseziel - Viva Austria!

 

 

Allgemein 728x90