Urlaub auf Schiermonnikoog

Schiermonnikoog - die östlichste der Westfriesischen Inseln. Sommer, Sonne, Strand und Meer!

Urlaub vom Feinsten auf der Nordsee-Insel Schiermonnikoog - Life is better at the Beach! 

Schiermonnikoog ist nicht nur östlichste, sondern auch die kleinste der Westfriesischen Inseln, gleich backbord von Borkum, und hat einen sechzehn Kilometer langen und bis zu 500 m breiten weissen Sandstrand.

Genau, und dieser Strand ist so breit und weitläufig, dass dort ein jeder nach seiner ganz persönlichen Urlaubs-Fasson glücklich werden kann, vom Kitesurfer zum Strandsegler und vom Sonnenanbeter zum Wanderer!

Für uns war Schiermonnikoog die letzte der fünf westfriesischen Inseln, die wir noch nicht besucht hatten. Was lag da näher, als einfach ein freies Wochenende im Juli 2015 auszunutzen und zu einem Kurzurlaub auf Schiermonnikoog zu verlängern, um endlich diese Lücke in unseren Nordsee-Entdeckungen zu schliessen.

Für Besucher aus Norddeutschland ist Schiermonnikoog recht schnell über die Autobahn von Oldenburg über Leer nach Groningen zu erreichen. Das heisst, ab Groningen sind noch einmal ca. 40 Kilometer auf der N 361, einer Landstrasse, bis zum Fährhafen Lauwersoog zu überwinden und dann...

...kann der Alltag einfach vergessen werden - der Urlaub beginnt schon auf dem Schiff!

Das Auto bleibt auf jeden Fall auf dem Festland, ein grosses Parkhaus sowie weitere nahe Parkplätze für den Urlauber-Ansturm stehen bereit, denn Schiermonnikoog ist autofrei, nahezu zumindest. Nur Busse, Taxis Versorger und Anlieger sind vom allgemeinen Fahrverbot ausgenommen.

Die Fährüberfahrt mit dem komfortablen Schiff der Reederei Wagenborg bis zum 'Veerdam', dem Anleger auf Schiermonnikoog, dauert ziemlich genau 45 Minuten, alles einschliesslich des Gepäck-Transports ist gut organisiert.

Müsste der Kapitän nicht der schmalen Fahrrinne durch die Priele im Wattenmeer peinlich genau folgen, wäre das Vergnügen der ruhigen Seefahrt wahrscheinlich nicht einmal halb so lang, das Schiff dagegen würde im Schlick stecken bleiben.

Fahrräder heissen in Holland 'Fiets' und sind das ideale und heiss geliebte Fortbewegungsmittel aller Inselbewohner und der Urlauber. Am vier Kilometer vom Dorf Schiermonnikoog entfernten Insel-Anleger angekommen, haben wir uns deshalb auch gleich ein Rad gemietet.

Tausende von gepflegten Fahrrädern aller Arten stehen dort sowie an weiteren Stellen im Dorf Schiermonnikoog zur Auswahl, auf Wunsch natürlich mit Kindersitz oder auch mit Anhänger - die holländische 'Fiets-Kultur' eben!

Mit dem Köfferchen auf dem Gepäckträger und umgehängter Fototasche sind wir dann im Gegenwind - natürlich - durch die Polder bis ins Dorf Schiermonnikoog geradelt, wo wir im angenehmen Hotel Duinzicht angemeldet waren. 

Und dann... beim aufmerksamen, deutsch sprechenden, Ober auf der sonnenbeschienenen Terrasse schnell einen Krug schäumenden Gerstensaftes bestellt und... das 'Ankommen' war geschafft, besser konnten wir es nicht getroffen haben!

Anhand des Motivs auf seiner Krawatte erklärte uns der nette Herr auch gleich die Herkunft und Bedeutung des für uns so fremden Inselnamens - 'Schier' heisst auf niederländisch 'Grau' und 'Monnik' Mönch, also war Schiermonnikoog einmal die Insel der grauen Mönche, die hier in alten Tagen einmal in einem Kloster gelebt hatten.

Sommer, Sonne, Strand und Meer - Life is better at the Beach ...Schiermonnikoog! 

Sehen Sie sich die erste Hälfte unserer Bildergalerie an - am Besten in der Grossansicht mit Klick auf ein Bild - und Sie werden uns zustimmen! Besser geht einfach nicht! Nur knapp zehn Minuten dauert es, bis der schier endlose Strand vom Ort Schiermonnikoog aus per 'Fiets' erreicht ist.

Unser Lieblingsplatz war stets auf dem Sonnendeck der auf Holzpfählen errichteten Strandbar, mit dem gut gekühlten Heineken auf der Armlehne und vor zu viel Sonne geschützt durch einen grossen bunten Schirm. Aber... ein jeder hat ja andere Vorlieben am Strand, wie man auf unseren Bildern gut sehen kann! 

Ein grosses Plus für den reinen Naturgenuss auf den westfriesischen Inseln sind die exzellent angelegten Radwege, die nicht nur durch die Felder und die ausgedehnten Dünenhügel führen, sondern auch durch grössere Wälder.

Jawoll ausgedehnte Wälder, die auf unseren Nordseeinseln so gut wie nicht zu finden sind, bereichern auch das abwechslungsreiche Landschaftsbild von Schiermonnikoog. Auch Vogelliebhaber kommen auf Schiermonnikoog auf ihre Kosten.

Erleben Sie dazu unsere Fotoreihe der befiederten Küstenbewohner, die wir - wie die flinken Seeschwalben - schon am Anleger in Lauwersoog und auf den Poldern der Insel Schiermonnikoog aufgenommen haben:

Besonders spannend fanden wir die grosse Anzahl der Austernfischer, die mit ihrem frisch geschlüpften Nachwuchs die Wiesen und Weiden der Polder bevölkerten und in wahnwitziger Geschwindigkeit durch die Lüfte flitzten.

Die intakte und sorgfältig geschützte Natur ist eben das ganz besondere Highlight auf den westfriesischen Inseln vor der holländischen Nordseeküste und der Waddenzee, dem Wattenmeer.

Texel, Vlieland, Terschelling, Ameland und Schiermonnikoog - wir haben sie alle besucht und sagen laut und deutlich... nein, wir brauchen kein Sylt, Mallorca und keine Kanaren. Denn... ein erholsamer Urlaub auf den weiten, weissen Stränden der holländischen Nordsee-Inseln ist einfach topp!

Holland - das bezaubernde Urlaubsland mit der Nordseeküste und dem Segelrevier Ijsselmeer.

Traumreiseziele ganz easy