Nordseeinsel Norderney


Norderney - die sonnige, ostfriesische Ferieninsel an der Nordseeküste.

Sonne und Meer - Wind und Wellen - Kult und... ein bißchen Schicki Micki!

All das ist Norderney und natürlich noch viel, viel mehr! Seit je her zieht das niedersächsische Staatsbad erholungssuchende Urlauber und Feriengäste an.

Also, ich bin zum ersten Mal im Sommer 1976 nach Norderney gekommen. Ich kann mich noch erinnern, dass es - für die Nordsee völlig untypisch - höllisch heiss war. Wegen eines stetigen und stabilen Ostwindes war viel Wasser aus dem Wattenmeer gedrückt, so dass unser Fährschiff auf der Rückfahrt zum Festland im Schlick aufsetzte und erst eine Stunde später durch die steigende Tide wieder frei kam. Damals wars!

Erst 2012 bin ich wieder nach Norderney gereist und das gleich zweimal. Zum einen hatten sich mein Sohn und seine langjährige Partnerin in den Kopf gesetzt, dort am Strand zu heiraten - das Standesamt besteht aus einem inseltypischen Strandkarren und einem halben Dutzend Strandkörben.

Zum anderen war Norderney das Ziel einer Tages-Sonderfahrt mit einem historischen Dampfzug nach dem Motto -
Volldampf in liebevoll wiederbelebter Tradition der Bäderbahnen.

Die Fotos unserer Norderney-Bildergalerie sind auf diesen beiden Reisen entstanden und aus einer Fülle an fotografischen Eindrücken sorgsam für Sie ausgewählt. Wenn Sie gerne mehr von den akrobatischen Kunststücken der Norderney Surfer sehen möchten, klicken Sie hier zu unserer Spezial-Bildergalerie

Wir wünschen Ihnen dabei genauso viel Vergnügen, wie es unser Fotograf bei den Auifnahmen hatte.

Norddeich Mole - das Sprungbrett zur Insel Norderney!

Hier in Norden-Norddeich befinden sich die Parkplätze für die Urlauber und Feriengäste, die ihren fahrbaren Untersatz nicht mit auf die Insel nehmen. Das ist auch nicht unbedingt erforderlich, denn sowohl der Ort Norderney als auch die meisten Strassen sind für den Individualverkehr gesperrt.

So ist es auch besonders günstig, einfach mit der Bahn anzureisen. Die Regional- oder Intercity-Züge fahren bis nach Norddeich Mole, direkt an der Wasserkante. Vom Bahnsteig ist es nur noch ein ganz kurzer Fußweg bis zu den Anlegern der Frisia-Reederei, die Norderney mit ihren regelmässigen Auto- und Personen-Fähren verbindet.

Die Überfahrt dauert nur eine knappe Stunde, schon ist man da und der Strandurlaub kann beginnen!


Niedersachsen... feine Städte und Landschaften, von der Nordsee bis zum Harz.

Traumreiseziele ganz easy