Hansestadt Stralsund

Hansestadt Stralsund - ein farbiger Stadtbummel durch die historische Altstadt.

Stralsund, die altehrwürdige Hansestadt am Strelasund ist das Tor zur Insel Rügen.

Unsere erste Begegnung mit Stralsund hatten wir vor gut zwanzig Jahren während eines recht kurzen Aufenthaltes  auf dem Weg zur Insel Rügen. Um uns einen ersten Überblick über die alte Hansestadt am Strelasund zu verschaffen, erklommen wir schnaufend die 366 Stufen des Turms der uralten St. Marienkirche.

Ein unvergesslicher Rundblick über die Stadt, das Umland, den Strelasund und bis zur Insel Rügen waren die Belohnung. Wir sollten unsere sehenswerten Fotos von damals einscannen lassen und hier einpflegen!

Mittlerweile haben wir Stralsund gerade in den letzten Jahren mehrfach besucht und in angenehmen Hotels auch hier übernachtet. Zuletzt waren wir hier auf einem Zwischenstopp, bevor wir die Insel Hiddensee besuchen wollten, und an diesen zwei Tagen mit sehr wechselhaftem Wetter und entsprechenden Lichtverhältnissen sind die Fotos unserer Bildergalerie entstanden.

Ein bunter Rundgang durch die Stralsunder Altstadt - von früh morgens bis zur Blauen Stunde!

Fotos, Fotos, Fotos... folgen Sie unseren Spuren auf dem Stadtrundgang - vom alten Kronhafen mit dem hypermodernen Ozeaneum bis zum weiten Marktplatz mit dem historischen Rathaus und zurück. Beginnend am frühen Morgen unmittelbar nach Sonnenaufgang über den hellen Vormittag bis zur völlig verregneten 'Blauen Stunde' am Übergang vom Tag zur Nacht. Viel Vergnügen, auch und gerade wegen der reizvoll wechselnden Wetteransichten!

Die Altstadt Stralsunds ist ringsum von Wasser umgeben - im Norden und Osten vom Strelasund, im Westen vom Knieperteich und im Süden vom Frankenteich. In der vorbildlich restaurierten Altstadt mit ihren gemütlichen Gassen künden grossartige Bauwerke der Backsteingotik und stolze Patrizierhäuser vom früheren Wohlstand der Hansestadt.

Vom Flair und von der Lage am Wasser her, sehen wir eine ziemliche Parallele zur etwa gleichgrossen Altstadt der Hansestadt Wismar. Seit 2002 gehört Stralsunds Altstadt mit zahlreichen Baudenkmalen mit dem Titel 'Historische Altstädte Stralsund und Wismar' zum UNESCO-Weltkulturerbe, eben!

Stralsund als Kaufmannssiedlung mit dem geschützten Hafen am Strelasund vor der Insel Rügen, bekam 1234 Stadtrecht und trat im Jahre 1293 der Hanse bei. Im 30jährigen Krieg stand General Wallenstein vor Stralsunds Toren. Schwedens König Gustav Adilf leistete Hilfe, so gehörte die Stadt ab 1648 zu Schweden und wurde erst 1815 Preussen zugesprochen.

Die geografisch günstige Lage der Stadt vor den Inseln Rügen und Hiddensse war und ist entscheidend für die Entwicklung Stralsunds. Die Stadt wird aufgrund ihrer Lage am Strelasund, einer Meerenge der Ostsee, zurecht auch als Tor zur Insel Rügen bezeichnet. Durch die neue Rügen-Hochbrücke über den Strelasund, die den alten Rügendamm entlastet, sind auch die früher häufigen Verkehrsstauungen in der Ferienzeit erheblich gemildert.

Vögel des Glücks... Kraniche in der Rügen-Bock-Region nahe Stralsund.

Unweit Stralsund liegen auch die bedeutendsten Kranich-Rastplätze unseres Landes. Erleben Sie hierzu unseren ausführlichen Foto-Beitrag aus der Nähe des deutschen Kranich-Zentrums in Groß Mohrdorf in der Rügen-Bock-Region:

auf unserer beliebten Naturfoto-Website vogelwelt.wordpress.com. Vögel – in der freien Natur aufgespürt! 

Mecklenburg-Vorpommern - ein herrliches Ferienland im Norden Deutschlands!

Traumreiseziele ganz easy