Die rote Eidechse - Lèzard Rouge

Der historische Touristenzug durch die wild-romantische Seldja-Schlucht bei Metlaoui.

Ein historischer Salonzug fährt durch die spektakuläre Seldja-Schlucht in Tunesien.

Auf der Route von Gafsa nach Tozeur am Rande der tunesischen Sahara liegt die Bergwerkstadt Metlaoui. Zum Abbau der reichhaltigen Phosphatvorkommen wurde eine Bahntrasse durch die dramatisch enge und wildromantische Seldja-Schlucht gebaut.

'Gorges de Selja' - die gewaltige und wild zerklüftete Seldja-Schlucht.

Der Legende nach entstand der fünfzehn Kilometer lange und spektakulär gewundene Canyon durch den Säbelhieb eines Berberprinzen, der seine Angebetete zu sich holen wollte.

Die wildromantische Schlucht ist fünfzehn Kilometer lang und an den engsten Passagen nur wenige Meter breit, eingezwängt in bis zu 200 m hohen, steil aufragenden Felswänden. Sie ist ausschliesslich mit dem Zug zu erreichen und zu durchfahren.

Neben den Industrie-Zügen fährt dort heute zum Vergnügen der Touristen der historische 'Lèzard Rouge' - die Rote Eidechse - durch die spektakuläre Schluchten- und Wüstenlandschaft.

Lèzard Louge - die Rote Eidechse von Tunesien, Eisenbahn-Abenteuer im Norden Afrikas.

Der Salon-Zug aus dem Jahre 1910 gehörte früher einem tunesischen Bey und wurde als besondere Touristen-Attraktion wiederhergerichtet.

Sechsmal pro Woche bietet sich dieses einmalige, knapp zweistündige, Eisenbahn-Erlebnis auf dieser abenteuerlichen Strecke weit abseits aller Touristenpfade. Die Fahrt beginnt am Bahnhof Metlaoui, ungefähr 450 km südlich von Tunis.

Erleben Sie in unserer Bildergalerie selbst, wie spektakulär sich die 'Rote Eidechse' mit Tempo 20 durch die engen Felsschluchten, über Brücken und durch Tunnel windet.

Tunesien - das beliebte orientalische Reiseziel im Norden Afrikas.

Traumreiseziele ganz easy