Die Victoria Wasserfälle


Die Victoria Fälle des gewaltigen Sambesi - die grössten Wasserfälle unseres Planeten!

Erleben Sie die Victoria Fälle direkt an der Grenze zwischen Sambia und Simbabwe.

Wohl mit die grösste Sehenswürdigkeit im südlichen Afrika sind die die mächtigsten Wasserfälle dieser Welt, die Victoriafälle. Die meisten Reiseagenturen für Afrika haben dieses ganz besondere Reiseziel in ihrem Besuchsprogramm und auch bei vielen Individualreisenden und Abenteurern steht ein Besuch der Victoriafälle ganz hoch im Kurs.

Auch wir wollten diese spektakulären Wasserfälle unbedingt in unsere Reiseroute durch Namibia und Botswana integrieren.

Ursprünglich hatten wir vor, von Namibia nach Sambia einzureisen und uns die Victoria-Fälle von dort aus aunzusehen. Afrika erfahrene andere Reisende, die wir trafen, rieten uns dagegen, über Botswana direkt nach Victoria Falls - liebevoll VicFalls abgekürzt - in Simbabwe, dem früheren Rhodesien, zu fahren. Wegen der besseren Sicherheitslage und der viel besseren Aussicht auf die gigantischen Wasserfälle.

Gut, der Letter of Authority unseres Mietwagens liess sowohl Sambia und Simbabwe zu, da fiel die Entscheidung leicht. Der Wermutstropfen - die Einreise in das Reich des Diktators Mugabe verlief zwar einigermassen unkompliziert, war aber durch Visum, Strassenbenutzungsgebühr und zusätzliche Pflichtversicherung des Fahrzeugs ziemlich kostenaufwendig - die Extra-Ausgaben haben sich trotzdem echt gelohnt.

An einem Tag fuhren wir vom Caprivistreifen im Norden Namibias kommend, die gut ausgebaute Strasse durch den Chobe National Park in Botswana und die achtzig Kilometer lange Strasse von der Grenzsstation Kazunguela bis nach VicFalls. Die gartenmässig angelegte Stadt am Park der Victoriafälle war eine absolut angenehme Übernachtungsstation mitten im afrikanischen Busch.

Wer etwas auf sich hält, übernachtet in VicFalls stilvoll im 110 Jahre alten Victoria Falls Hotel mit dem Charme der früheren Kolonialzeit. Wir folgten dagegen einer Empfehlung und wohnten ebenfalls sehr angenehm im Amadeus Garden Guesthouse, das unter deutscher Leitung steht.

Die Victoria Fälle bilden die Grenze zwischen Sambia und Simbabwe.

Der Schotte David Livingstone, der als erster Weisser die ursprünglich von den Einheimischen Mosi-oa-tunya genannten Wasserfälle entdeckte und sie nach der britischen Königin Victoria taufte, beschrieb seinen Blick folgendermassen:

'Dies ist ein so wunderschöner Anblick, dass selbst Engel im Fluge innehalten!'

Wir können ihm nur beipflichten. Langsam fliesst der Sambesi über eine grosse Breite zwischen Felsen und Inselchen dahin, bis er zu den phänomenalen Victoria Wasserfällen gelangt.

Über eine 1.700 Meter lange Felskante aus Basalt stürzen die Wassermassen über 100 Meter tief und bieten ein Spektakel, wie es unsere Erde nur wenige Male in diesen Ausmassen zu bieten hat. Unsere Fotos helfen Ihnen, einen guten Eindruck zu gewinnen, aber nur ein eigener Besuch lässt die Atmosphäre und das Donnergrollen der gewaltigen Wasser mit seiner riesigen Gischtwolke und diversen Regenbogen so richtig hautnah erleben.

Am von dort zu Fuss erreichbaren Besucherzentrum am Parkeingang des Victoria Falls Rainforest ist der nach Herkunftsländern gestaffelte Eintritt ( aus Deutschland in 2012 US $ 30.- ) zu entrichten - Geld, das sich unbedingt lohnt. Das dortige Restaurant ist wegen seiner Salate und Fischgerichte sehr zu empfehlen. Die Wege zu den einzelnen Aussichtspunkten - in der Reihenfolge unserer Fotos

  • Devil's Cataract
  • Livingstone Statue
  • Cataract View
  • Main Falls
  • Horseshoe Falls
  • Rainbow Falls
  • Danger Point
  • Victoria Falls Bridge

sind gepflastert, gepflegt und können gut mit Strassenschuhen begangen werden. Die Ausschilderung ist sehr gut und hilfreich. Ein Regenschutz gegen die Gischt ist nicht unbedingt erforderlich. 

Sie erleben unsere faszinierende Bildergalerie genau in dieser Reihenfolge und ersparen sich - erst einmal - einen Spaziergaang entlang der Wasserfälle von knapp drei Kilometern. Viel Spaß!

Globetrotter's Pride - Wasserfälle der Spitzenklasse in Afrika und Amerika!

Traumziele der Welt ...der farbige Reiseverführer von Globetrotter-Fotos.de. Alle Reise- und Wasserfall-Fans können bei uns auch zwei weitere spektakuläre Wasserfälle in eindrucksvollen Bildergalerien hautnah miterleben:

Der Niagara River, der Blaue Nil, der Sambesi und ihre Wasserfälle - Naturwunder der Extraklasse!

Im Wettbewerb um den Titel 'Grösste Wasserfälle der Welt' sind auch noch auch noch die Iguazú-Fälle an der Grenze zwischen Argentinien und Brasilien in Südamerika im Ring. Leider haben wir diese bislang noch nicht besuchen können. Aber... was nicht ist, kann ja noch werden!

Simbabwe - die Victoria Fälle, die grössten Wasserfälle der Welt.