Giraffen sehen Dich an!


Giraffen - viele 'Lange Hälse' begegneten uns im Etosha-Nationalpark im Norden Namibias.

Giraffen in ihrer natürlichen Umgebung in freier Natur fein fotografiert und hier präsentiert.

Wildlife im südlichen Afrika - Giraffen in freier Natur in Namibia aufgespürt!

Welche Tiere fallen einem zuerst ein, wenn man an das wildreiche Afrika denkt?

Neben Elefanten, Löwen, Krokodilen und Affen gehören Giraffen auf alle Fälle dazu, das lernt ja schon jedes Vorschul-Kind!

Dabei ist es wahrlich nicht besonders schwer, die langhalsigen Giraffen bei einem Besuch in Afrikas tiefem Süden aufzuspüren.

Kurz nach der Landung unserer Maschine auf dem Flughafen von Windhuk in Namibia haben wir das erste Langhals-Tier dieser majestätischen Art bereits auf der Taxifahrt vom Flughafen bis ins Zentrum von Windhuk neugierig auf die Strasse gucken sehen.

Ein aussergewöhnlicher, friedlicher und fröhlicher Empfang, willkommen in Afrika!

Fotos, Fotos, Fotos... Giraffen in ihrer natürlichen Umgebung in freier Natur aufgenommen.

Eigentlich waren Giraffen auf unserer vierwöchigen, selbst organisierten Safari-Reise durch Namibia und Botswana allgegenwärtig und unsere ständigen Begleiter.

Die meisten unserer spannenden Giraffen-Fotos aber haben wir bei optimalen Wetter- und Foto-Bedingungen an verschiedenen Wasserlöchern und links und rechts der staubigen Pfade des weit bekannten

dem grössten Naturschutzgebiet Namibias ganz im Norden des Landes mit einem leichten Tele-Objektiv aufnehmen können. 

Besonders bemerkenswert finden wir unsere Giraffen-Nahaufnahmen, die zum Schmunzeln anregen sowie die Bilder von trinkenden Giraffen.

Diese sehen deshalb witzig aus, weil die Giraffen Ihre langen, staksigen Vorderbeine weit spreizen müssen, um an das begehrte Nass zu kommen.

Nur... wenn man auf seiner Reise nahezu jeden Tag unzählige Giraffen in freier Natur sehen und erleben kann, ist es einfach nichts Besonderes mehr.

Ausser mit den Giraffen ging es uns auch mit den in Namibia und Botswana so überaus zahlreich auftretenden Springböcken und den schwarzweissen Zebras so.

Warum haben Giraffen einen so langen Hals? Eine berechtigte Frage! 

Giraffen sind einen grossen Teil des lieben langen Tages mit dem Fressen von Blättern und jungen Trieben von hohen Bäumen beschäftigt.

Pro Tag können sie dabei mehr als 80 kg pflanzliche Nahrung zu sich nehmen. Beim Fressen wandern ie Giraffen von Baum zu Baum der Savannen und hinterlassen diese dann fast kahl.

Auch vor dornenbewehrten Bäumen, wie beispielsweise den Akazien, machen Giraffen nicht halt, da sie über eine dicke Schicht steifer Haut an den Wangen verfügen, die nicht von Dornen durchdrungen werden kann.

Um zu trinken suchen Giraffen täglich Wasserstellen auf. Ist kein Wasser zu finden, können Giraffen ihren Wasserbedarf sehr lange aber auch über die Pflanzen-Aufnahme decken.

Da Giraffen Wiederkäuer sind, verbringen sie die heissen Mittagsstunden meistens wiederkäuend im Liegen.

Die 'Langen Hälse' ...die Giraffa camelopardalis

Ein kleiner Stammbaum... so sind Giraffen korrekt in das Reich der Tiere einsortiert:

  • Überordnung - Laurasiatheria
  • Ordnung - Paarhufer ( Artiodactyla )
  • Unterordnung - Wiederkäuer ( Ruminantia )
  • Familie - Giraffenartige ( Giraffidae )
  • Gattung - Giraffa
  • Art - Giraffe
  • Wissenschaftlicher Name der Gattung - Giraffa
  • Wissenschaftlicher Name der Art - Giraffa camelopardalis

Giraffen sind in afrikanischen Savannen südlich der Sahara, vor allem in Ost- und Südafrika beheimatet und entsprechend weit verbreitet.

Wegen ihrer langen Hälse sind Giraffen für Safari-Touristen unterwegs wirklich leicht zu entdecken. 

Häufig wandern Giraffen auch in Gruppen von Zebras oder Gnus mit und sind dadurch besser gegen Angriffe von Raubtieren geschützt.

Die bis zu 700 Kilo schweren Giraffen-Bullen werden immerhin bis zu sechs Meter, die Giraffen-Kühe dagegen 'nur' bis zu 4,5 Meter hoch, so gelten Giraffen als die grössten Landtiere unseres Planeten.

Afrikanische Abenteuer - als Globetrotter in Wüsten, Savannen und im Busch unterwegs!

Unbekanntes und Bekanntes neu entdecken - Globetrotter-Fotos.de, Ihr farbiger Reiseverführer!

Afrikas bunte Tierwelt - in Namibia und Botswana aufregend in freier Natur fotografiert!