Tipps zur Eisenbahn-Fotografie

 Die Dynamik nostalgischer Dampfeisenbahn-Technik perfekt ins Bild gesetzt!

Klasse Ratschläge für alle Eisenbahn-Fans, die von ihrem Hobby noch bessere Fotos machen wollen.

Harzquerbahn

Zahllose Eisenbahn-Fans sind immer auf der Pirsch nach ihrem besten Bild.

Mit diesem kleinen Ratgeber möchten wir ihnen helfen, ihr herrliches Eisenbahn-Hobby mit besonders wirkungsvollen Aufnahmen 'zu krönen'.

Dabei gehört die richtige fotografische Umsetzung der dynamischen Entwicklung der Kraft stampfender und schnaubender Dampfzüge in gute Bild-Ergebnisse zur Königsklasse der Eisenbahn-Fotografie.

Wer diese Klaviatur von Standort, Lichtverhältnissen und Kamera-Technik gut im Griff hat, bewältigt locker auch alle anderen Eisenbahn-Themen.

Eine Maxime des leider schon verstorbenen, meisterhaften Fotografen Heinrich Riebesehl:

'Wer ernsthaft fotografiert, spezialiert sich und perfektioniert seine Fotos fortwährend!' 

Wir sind eingefleischte Steam-Buffs und langjährige Foto-Freaks. Unser Spezialgebiet sind die romantischen, hoch nostalgischen Dampfeisenbahnen und... seit mehr als zwanzig Jahren versuchen wir, unsere Fotos - siehe unter Volldampf - immer weiter zu optimieren.

Diese kleine Ratgeber-Seite mit vielen erprobten Tipps und Hinweisen haben wir als Hilfestellung aus unseren eigenen Erfahrungen entwickelt, um die Lehrzeit für angehende Eisenbahn-Meisterfotografen erheblich abzukürzen. Enjoy!

Bahnbetriebswerk Wernigerode

Eisenbahn-Fotografie - zur richtigen Foto-Ausrüstung und Kamera-Einstellung:

Das Equipment - der Einsatz einer digitalen Spiegelreflexkamera - egal ob mit APS-C Sensor oder Vollformat - ist klar von Vorteil, dabei macht der Einsatz eines Standardzooms mit einem ordentlichen Brennweiten-Bereich sowie ein kleineres Telezoom Sinn. Gut geeignet für klasse Eisenbahnfotos sind auch die modernen, spiegellosen System-Kameras.

Zumindest für das Tele sollte die Ausführung mit Bildstabilisator Pflicht sein. Auch ein stabiles Stativ kann bei schwierigen Lichtverhältnissen nützlich sein, zur Not hilft auch die einbeinige Ausführung.

Unser Fotograf von Globetrotter-Fotos.de fotografiert, nicht nur Eisenbahnen, seit vielen Jahren mit Canon-DSLR Kameras. Er benutzt überwiegend die schnelle EOS 7 d mit diversen Wechselobjektiven.

Selbstverständlich bieten aber auch die anderen Marken-Hersteller, wie Nikon, Pentax oder Sony, adäqate Kamera-Ausrüstungen an - für Einsteiger bis hin zum Vollprofi.

Kamera-Einstellungen - bei den sich teilweise schnell bewegenden Objekten, Lokomotiven oder ganze Züge, stellen wir unsere Kamera stets auf

  • 'Blendenautomatik' ( Tv ) mit einer möglichst kurzen Verschlußgeschwindigkeit ( 1/500 oder kürzer ) 
  • 'Serienaufnahme' bzw 'schnelle Serienaufnahme' ( lieber eine Aufnahme zuviel als zu wenig ) sowie
  • 'AI Servo' ( fortlaufende Schärfenachführung ) ein. 

Belichtung - Dampflokomotiven sind ja in der Regel schwarz - hier ist es ggf. sinnvoll, testweise eine Belichtungsreihe in kleinen Abstufungen zu machen, um herauszufinden, wie die Belichtungsmessung der Kamera das schwierige Thema am besten meistert.

Puffing Billy

Klasse Eisenbahn-Motive im richtigen Moment erwischt... ergeben zufriedene Fotografen!

Nostalgische Dampf-Eisenbahnen kann man das ganze Jahr über, bei jedem Wetter und zu jeder Tageszeit fotografieren - Schmalspur-Touristikbahnen sind, speziell im Osten unseres Heimatlandes, ganzjährig unterwegs. Museumseisenbahnen und Sonderfahrten werden in nahezu allen Bundesländern von Vereinen und anderen Veranstaltern angeboten.

Dampf, Qualm und Rauch bringen die Dynamik der Bewegung bei Dampfloks ins Spiel. Bei der Anfahrt im Bahnhof, auf Steigungen bei voll geöffnetem Regler sowie bei niedrigen Temperaturen sieht das am besten aus.

In Bahnhöfen, Bahnbetriebswerken und bei der Lokbehandlung ist die Motivauswahl einfach grenzenlos. Immer gut machen sich Aufnahmen, bei denen die Lokpersonale und Bahnmitarbeiter bei ihrer Arbeit gut sichtbar und authentisch abgebildet werden.

Auf landschaftlich reizvollen Strecken wirken ganze Züge in der Streckenführung besonders eindruckvoll, wenn sie durch Kehren und über Brücken sowie Viadukte fahren. Versuchen Sie, für eine gute Bildtiefe den Vordergrund mit einzubeziehen. Manchmal gelingen, in engen Kehren, auch Aufnahmen aus dem fahrenden Zug sehr gut.

Wie oben schon gesagt, entwickeln sich bei kalten Temperaturen die aus dem Schornstein der Dampflok heraus quellenden Dampfwolken besonders gut. Darum wirken Winterdampf-Fotos - siehe ganz unten - stets besonders gewaltig und eindrucksvoll.

Bahnhofsfeste, Dampf-Sonderfahrten oder ähnliche Anlässe bieten zwar das eine oder andere nette Eisenbahn-Motiv, so richtig gute Fotos vom Eisenbahn-Betrieb, den Lokomotiven und Zügen wird man aufgrund des meistens doch größeren Auflaufs eher selten machen können. Eine Ausnahme bilden gut organisierte Scheinanfahrten.

Molli in Kühlungsborn

Achtung, aufpassen - Safety first!

Eisernes Gesetz - das Betreten von Betriebsgleisen ist, weil lebensgefährlich, streng verboten!

Auf Bahnhöfen, in Bahnbetriebswerken oder Eisenbahnmuseen ist stets den Anweisungen der Bahn-Mitarbeiter Folge zu leisten, ausgesprochene Verbote sollten als lebenserhaltene Massnahmen verstanden und befolgt werden - immer!

Ansonsten sollten Sie sich stets besonders vorsichtig und umsichtig bewegen und auf die zahlreich vorhandenenen Stolperfallen wie Schienen, Weichen, Schwellen, Gruben usw. achten.

Unser Autor ist vor Jahren einmal leichtsinnigerweise beim Rückwärts gehen - um mehr aufs Bild zu bekommen - in die Grube einer Drehscheibe gefallen, das hätte mehr als böse ausgehen können.

Achtung, aufpassen - Safety first!

BW Dresden-Altstadt

Kleine Regeln, grosse Wirkung - besonders zu beachten, weil oft ärgerlich!

Aufnahmen auf Bahnhöfen und in Betriebswerken - hier stören häufig hohe Masten mit und ohne Lampen das Gesamtbild. Achten Sie darauf, dass durch sie nichts Bildwichtiges verdeckt wird. Ein Mini-Vorteil - man kann an den Masten die Kamera im Sucher gerade richten.

Fotografen-Linie - bei größeren Fotografen-Gruppen und besonderen Eisenbahn-Events sowie bei Scheinanfahrten ist eine verabredete Foto-Linie, vor die keiner der Fotografen gehen darf, sinnvoll.

Wenn diese Linie nicht gut organisiert und konsequent durchgesetzt ist, werden alle Fotografen unzufrieden sein und nur eher schlechte Bilder mit nach Hause bringen!

Störende Mitfotografen - speziell auf Bahnhöfen mit Dampfbetrieb, an beliebten Strecken-Abschnitten und bei Eisenbahn-Events 'tanzen' andere fotografierende oder filmende Eisenbahn-Freaks häufig direkt ins beste Blickfeld.

Manchmal hilft es, den eigenen Standort zu wechseln, um diese wenig rücksichtsvollen Zeitgenossen nicht mit vor die Linse zu bekommen.

Wenn nicht... ist schon mal eine ordentliche Auseinandersetzung angesagt. Achtung, Profis werfen, wenn keine Worte helfen, auch schon mal mit Schottersteinen!

Rücksicht - es versteht sich wohl von selbst, dass man stets umsichtig nach anderen Eisenbahn-Fotografen Ausschau hält, um diesen dann - natürlich - nicht selbst ins beste Bild zu laufen!

Die Eisenbahn-Fotografie... wer so richtig infiziert ist,  den lässt sie nicht wieder los!

Deutsches Dampflok Museum

Klasse Fotos, auch in dunklen Ringlokschuppen von Eisenbahnmuseen!

Ein besonderes Thema sind Eisenbahn-Fotos unter extrem schlechten Lichtverhältnissen, wie in Ringlokschuppen, Eisenbahn-Werkstätten oder -Museen. Unsere Tipps für das erfolgreiche Fotografieren in Technikmuseen und speziell auch in Eisenbahn-Einrichtungen, haben wir deshalb im ergänzenden, spannenden Beitrag

'Available Light Fotografie' in Technikmuseen - ohne Blitz und Stativ zum Erfolg! 

zusammengefasst. Für das passende Foto-Equipment besuchen Sie bei Bedarf bitte auch unseren kleinen, aber feinen Onlineshop:

 Canon DSLR-Kameras & Zubehör - für Reise-, Technik- & Naturfotos

mit empfehlenswerten Kameras - vom Einsteiger- bis zum Semiprofi-Equipment -, leistungsfähigen Wechselobjektiven und sinnvollem Zubehör. Viel Vergnügen beim Stöbern!

Und Bilder, was ist mit Bildern?

Die moderne, besonders ansehnliche Form des Fotoalbums ist das Fotobuch. Unser Insider-Tipp - nutzen Sie die günstigen Angebote von Pixum.

Pixum Fotobuch mit 10 Euro Rabatt. Qualität vom Fotobuch-Testsieger!

Ganz einfach am Computer zu gestalten, das macht echt Eindruck!

Selketalbahn

Klasse Ratschläge für alle Eisenbahn-Fans, die von ihrem Hobby noch bessere Fotos machen wollen.

Globetrotter's Fototipps für erstklassige Reise-, Technik- und Naturfotos.